O’Brien zur neuen Bundesvorsitzenden der Jungen Generation in der SPÖ gewählt

„Kompromisslos ein Gegenmodell zu Schwarz-Blau skizzieren“

Wien (OTS/SK) Die JG (Jungen Generation in der SPÖ) hat ihre neue Bundesvorsitzende gewählt und Claudia O’Brien das Vertrauen ausgesprochen. „Ich danke allen Delegierten, die mir ihre Stimme gegeben haben und freue mich schon, mein vorgelegtes Arbeitsprogramm umzusetzen. Mit eurer Hilfe wird das hervorragend gelingen. Jetzt geht es darum, dass wir alle an einem Strang ziehen, um etwas in Österreich und in der Sozialdemokratie, und nicht nur in der Jungen Generation, zu bewegen“, sagte O’Brien. Die Tatsache einer schwarz-blauen Regierung bedinge umso mehr, „nicht nur auf Initiativen der Regierung zu reagieren, sondern im Sinne der jungen Menschen in Österreich selbst – auch und insbesondere als JG – laut und kompromisslos ein Gegenmodell der Gesellschaft skizzieren, eine Alternative aufzeigen und unsere eigenen Themen setzen“, betonte O’Brien. „Nur so können wir wieder Glaubwürdigkeit generieren und Hoffnung wecken. Das ist mit Abstand unsere wichtigste Aufgabe in den kommenden Jahren.“ ****

O’Brien betonte, dass der Fokus nicht nur auf die städtischen Gebiete zu legen sei. „Nicht alle Menschen in Österreich leben mit den gleichen Rahmenbedingungen. Die Voraussetzungen in den einzelnen Bundesländern und Regionen sind unterschiedlich – das müssen wir immer berücksichtigen.“ Um alle jungen Menschen in diesem Land bestmöglich vertreten zu können, müsse die JG ein breites Gesellschaftsspektrum abbilden. „Das müssen wir als Chance und Bereicherung und nicht als Hemmnis oder gar Konfliktpunkt betrachten“, betonte O’Brien. „Die Bundesorganisation muss der Raum sein, in dem wir mit gegenseitiger Wertschätzung und auf Augenhöhe diskutieren können und gemeinsame Strategien entwickeln, innerhalb derer sich alle wiederfinden.“

Wenn es gelänge, auch in kleineren Städten und Gemeinden sichtbar aufzutreten, „können wir auch dort langfristig junge Menschen an uns binden und so eine Basis für eine starke Sozialdemokratie in der Zukunft schaffen“. Ein wesentlicher Ansatz sei die Vernetzung, mit NGOs, BürgerInnen-Initiativen, aber auch innerhalb der Sozialdemokratie. Die JG könne der „Brückenkopf der sogenannten Zivilgesellschaft in die politischen Institutionen“ sein.

Demokratisierung und Öffnung ist auch für die Junge Generation ein Thema, das „nur gemeinsam und unter breiter Einbindung der JGlerinnen und JGler“ umgesetzt werden kann. Vorhandenes Know-How soll bei allen Vorhaben besser genützt werden. „Wir müssen das Rad nicht immer neu erfinden – wir verfügen über ein breites Spektrum an Erfahrungen, das wir nur allen JGlerinnen und JGlern zugänglich machen müssen“, erklärt O’Brien.

„Wir sind eine selbstbewusste Junge Generation, die sich mit aller Kraft existierender und greifbarer Alltagsprobleme der Jungen annimmt“, ist O’Brien auf ihre Organisation stolz und betont: „All die genannten Punkte will ich mit ganzer Motivation und vollem Einsatz in den nächsten Jahren zusammen mit euch diskutieren, erarbeiten und umsetzen“.

Biographische Eckdaten:
Claudia O’Brien ist 29 Jahre alt, in Klosterneuburg aufgewachsen, wo sie auch maturiert hat. Sie hat einen Bachelor in Politikwissenschaft und ist seit 2014 in der JG engagiert. Die politische Heimat ist Wien Alsergrund, wo sie Bezirksrätin ist. Vor ihrer Wahl zur Bundesvorsitzenden war sie Frauensprecherin der JG. 

Ein Foto (JG/Sibrawa)von der neuen JG-Vorsitzenden Claudia O’Brien gemeinsam mit der scheidenden, Katharina Kucharowits, gibt es hier: https://jg.spoe.at/wp-content/uploads/2018/05/SIBI3982.jpg(Schluss) up/mb

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1014 Wien,
01/53427-275
http://www.spoe.at/online/page.php?P=100493



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.

Eigenes Pressefach für Ihre Pressemeldungen - Pressefach.eu

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen