Ö1-Wirtschaftsmagazin „Saldo“ am 9.2.: Sportökonom Holger Preuß im Interview

Wien (OTS) - „Geld, Macht, Spiele“: Im Interview mit Volker Obermayr spricht der Sportökonom Holger Preuß über Kosten, Nutzen und Wert olympischer Spiele – zu hören in „Saldo – das Wirtschaftsmagazin“ am Freitag, den 9. Februar um 9.42 Uhr in Ö1.

Olympische Spiele sind ein Milliardengeschäft, bei dem nur das IOC sicher auf der Gewinnerseite steht. Für die Veranstalterländer ist das Spektakel im Zeichen der fünf Ringe hingegen mit hohen Ausgaben in die Infrastruktur verbunden. So sind in die Winterspiele in der Region Pyeongchang umgerechnet an die zehn Milliarden Euro geflossen. Hohe Investitionen für solche Großveranstaltungen sind aber nicht verloren, resümiert der Sportökonom und Soziologe Holger Preuß von der Universität Mainz. Der Spezialist für die Kosten-Nutzen Rechnung von sportlichen Großveranstaltungen verweist darauf, dass viel Geld auch in langfristige Projekte fließt. Für die kommenden Spiele empfiehlt er IOC sowie Veranstaltern, intensiver auf das Thema Nachhaltigkeit und die Vorteile für die Bevölkerung der Austragungsorte zu setzen.

Rückfragen & Kontakt:

ORF Radio Öffentlichkeitsarbeit
Isabella Henke
(01) 501 01/18050
isabella.henke@orf.at



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.

Hinterlasse eine Nachricht

Eigenes Pressefach für Ihre Pressemeldungen - Pressefach.eu

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen