ÖGB-Schumann: Frauen brauchen gleiche Chancen in der Arbeitswelt

Mutter sein darf nicht zum Armutsrisiko werden

Wien (OTS) „12-Stunden-Tag, Familienbonus nur für GutverdienerInnen, und kein Budget für den Ausbau der Kinderbildungseinrichtungen – so antwortet die Regierung auf die Sorgen berufstätiger Frauen. Damit können Arbeitnehmerinnen mit Betreuungspflichten keine Freude haben!“, sagt Korinna Schumann, ÖGB-Bundesfrauenvorsitzende, anlässlich des bevorstehenden Muttertags.

Damit Frauen gleiche Chancen auf dem Arbeitsmarkt vorfinden, braucht es aus Sicht der ÖGB-Frauen vor allem einen raschen Ausbau qualitativ hochwertiger, flächendeckender und finanziell leistbarer Kinderbildungseinrichtungen. „Es muss nicht nur das Angebot erweitert werden, sondern Öffnungs- und Schließzeiten, eine Vollzeitbeschäftigung ermöglichen. Nur so haben Frauen wirkliche Wahlfreiheit“, fordert die ÖGB-Frauenvorsitzende.

In diesem Zusammenhang betont Schumann, dass ein 12-Stunden-Arbeitstag, wie von der Regierung geplant, für den Großteil berufstätiger Mütter fast nicht lebbar ist. Bereits jetzt arbeiten viele aufgrund von Betreuungspflichten in Teilzeit, verdienen dadurch weniger und bekommen in späterer Folge auch eine geringere Pension. „Mutter sein darf nicht zum Armutsrisiko werden“, betont Schumann: „Die ÖGB-Frauen fordern: Gerechte Einkommen und die Möglichkeit Beruf und Privatleben wirklich vereinbaren zu können.“

Rückfragen & Kontakt:

ÖGB Kommunikation
Amela Muratovic
01/534 44-39262
0664/886 286 52
amela.muratovic@oegb.at



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.

Eigenes Pressefach für Ihre Pressemeldungen - Pressefach.eu

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen