„Österreich Bild“: „RAKETENSTART UND HOCHZEITSTORTEN – INNOVATIVE BETRIEBE IN NIEDERÖSTERREICH“

Sendetermin: Sonntag, 12. November 2017, 18.25 Uhr ORF 2

St. Pölten (OTS) - Wenn die Ariane 5-Trägerraketen des europäischen Weltraumprogramms starten, dann fliegen Ventile aus dem Waldviertel mit ins All. Die Firma Testfuchs in Groß Siegharts erzeugt und testet diese Tieftemperaturventile. Außerdem ist das Waldviertler Unternehmen mit weltweit 420 Mitarbeitern in der Luftfahrt erfolgreich. Das traditionsreiche Familienunternehmen erzeugt nämlich Testprüfsysteme und fliegende Komponenten, wie Treibstoffpumpen oder Ventile.

Es ist einer von fünf Betrieben aus Handwerk und Gewerbe in Niederösterreich, die der Film aus dem ORF Landesstudio Niederösterreich (Gestalterin: Sabine Daxberger-Edenhofer, Kamera:
Helmut Muttenthaler) porträtiert. Allen gemein sind Innovation, Weiterentwicklung, Know How, Kreativität und leidenschaftliches Unternehmertum, egal ob große oder kleine Betriebe. Fast alle sind Preisträger des "Kreativ in die Zukunft"-Wettbewerbs der Wirtschaftskammer Niederösterreich.

So fanden sich der Möbelrestaurator Gerhard Steindl und die Grafikerin Petra Kaiblinger zur Zwei-Personen-Firma "Von Steindl" zusammen, die mit ungewöhnlichen, von der Natur inspirierten Möbeln reüssiert. Materialien der Natur, wie Sonnenblumen, Weinstöcke oder Tannenzapfen werden in Kunstharz eingelegt und so dekorativ in die Möbel eingearbeitet. So entstehen in der Werkstätte in Getzersdorf bei St. Pölten besondere Einzelstücke vom Couchtisch bis zur Kommode oder zum Lichtobjekt. Viele alpine Hotels werden und wurden damit ausgestattet.

Auch die Quereinsteigerin Christina Krug hat klein begonnen, nämlich mit dem Backen und Designen von Hochzeitstorten. Mittlerweile ist die frühere Kulturmanagerin, die auf Konditormeisterin umgesattelt hat, Chefin von sechs Mitarbeitern in der eigenen Backstube in Maria Enzersdorf und im eigenen Café in Mödling. Sie kreiert edelste Hochzeitstorten und feinste Patisserie von Hand. Wichtig war für sie aber auch, dem Unternehmerinnen-Dasein genug Arbeitskraft widmen zu können, nicht nur dem Backen. Sie zeigt, wie wichtig für Jungunternehmer ein Businessplan ist, und dass man dem Marketing Raum einräumen muss.

Wie eine erfolgreiche Firmenübergabe funktionieren kann, nämlich mit Hilfe von Innovation und technischer Weiterentwicklung, zeigt die Firma Pamberger in Obritzberg in einer anderen Branche, der Landmaschinentechnik. Der junge Firmenchef hat das Unternehmen vom Vater übernommen und seit 2010 den Umsatz fast verdreifacht und den Mitarbeiterstand verdoppelt. Den Kunden bietet man ein GPS-Stationennetz an, mit dessen Hilfe Traktoren und andere Landmaschinen GPS-gesteuert selbst übers Feld fahren, und das mit einer Genauigkeit von nur zwei Zentimetern.

Zukunftsweisendes stellt auch die Firma Ecoduna in Bruck an der Leitha her. In einem weltweit einzigartigen Reaktor mit vertikalen Glasröhren produziert die Firma Mikroalgen für Nahrungsergänzungsmittel. Denn diese Mikroalgen, deren Wildstämme alle aus heimischen Gewässern stammen, besitzen wichtige Nährstoffe, Antioxidantien und Omega-3 Fettsäuren. Mit einer industriellen Großanlage will man mittelfristig den Weltmarkt erobern.

Rückfragen & Kontakt:

ORF Landesstudio Niederösterreich
Karl Trahbüchler
02742/2210 23654



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.

Tags:

Hinterlasse eine Nachricht

Eigenes Pressefach für Ihre Pressemeldungen - Pressefach.eu