ÖVP Wien – Neubau: Barrierefreies Spielen für jedes Kind!

Weghuber Park erhält Spielgeräte für Kinder und Jugendliche mit Behinderung

Wien (OTS) „Im Bezirk Neubau haben wir grundsätzlich ein gutes Angebot an gepflegten Grün- und Parkflächen mit Spielmöglichkeiten. Was aber definitiv fehlt, sind Spielgeräte für behinderte Kinder“, so Christina Schlosser, Bezirksparteiobfrau der ÖVP Neubau, die weiters ausführt: „Was für die meisten Kinder eine Selbstverständlichkeit ist, wird für Kinder und Jugendliche mit Behinderung zu einem unüberwindbaren Hindernis, das ich beseitigen möchte. Das Miteinander aller Kinder steht für mich im Vordergrund. Insofern freut es mich sehr, dass unser Vorschlag und Antrag im Bezirksparlament angenommen wurde, der für den Weghuber Park die Installation von drei barrierefreien Spielgeräten vorsieht“.

Kira Grünberg, Nationalratsabgeordnete und ÖVP-Bereichssprecherin für Menschen mit Behinderung, stimmt der Bezirksparteiobfrau zu: „Manchmal braucht es nur ein paar wenige Adaptierungen, um Spielgeräte auch für Kinder mit Behinderung bespielbar zu machen – zum Beispiel zusätzliche Haltegriffe oder eine Rückenlehne an der Sandkiste. Vielfach braucht es aber eigens für diese Zielgruppe konstruierte Spielgeräte, die das gemeinsame Spiel ermöglichen. Von Eltern behinderter Kinder weiß ich, dass sie Spielplätze mangels Angebot für ihr Kind vielfach meiden, weil es ohnehin nur passiv zusehen könnte, was Eltern wie Kinder schmerzt. So bleiben nicht selten die Geschwisterkinder auf der Strecke, oder es wird zu einer logistischen Herausforderung während der eine Elternteil mit den Geschwistern den Spielplatz ansteuert und der andere Elternteil ein Alternativprogramm sucht. Das verunmöglicht verbindende Familiennachmittage“.    

Da diese speziellen Spielgeräte für Kinder mit körperlicher und/oder kognitiver Behinderung ihren stolzen Preis haben, war es nötig, sich um einen Sponsor zu bemühen, der erfreulicherweise im Verein „Teddy Schwarzohr“ (www.teddyschwarzohr.at) gefunden wurde und mit 10.000 € unterstützt. Der Verein hat es sich zur Aufgabe gemacht, chronisch kranke und durch Schicksalsschläge benachteiligte Kinder zu unterstützen. Zusätzlich wird Kira Grünberg im Herbst in der Buchhandlung Hintermayer aus ihrem Buch „Mein Sprung in ein neues Leben“ lesen und den Reinerlös der Veranstaltung dem Spielplatz-Projekt zukommen lassen. Natürlich wird sich auch der Bezirk an den Errichtungskosten beteiligen.

„Ich bin sehr zuversichtlich, dass weitere Bezirke dem Neubauer Vorbild folgen werden. Inklusion gelingt nur, wenn wir alle gemeinsam daran arbeiten. Menschen mit Behinderung sagen oftmals, sie sind nicht behindert, sie werden behindert. In diesem Sinne: Die Behinderung spielt überhaupt keine Rolle mehr, wenn der Spielplatz barrierefrei zugänglich ist und es behindertengerechte Spielgeräte gibt“, so Schlosser abschließend.

 

Rückfragen & Kontakt:

BezR Mag. Christina Schlosser
Bezirksparteiobfrau ÖVP Neubau
+43 699 12103891
mag.schlosser@aon.at



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.

Hinterlasse eine Nachricht

Eigenes Pressefach für Ihre Pressemeldungen - Pressefach.eu

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen