Omar Al-Rawi (SPÖ): Gräueltaten des „Islamischen Staates“ gehen weiter

Mossuls wichtigstes Wahrzeichen von IS gesprengt

Wien (OTS/SPW-K) - Der Wiener Gemeinderat Omar Al-Rawi, gebürtiger Iraker, steht den Gräueltaten des sogenannten Islamischen Staates einmal mehr fassungslos gegenüber: Gestern hat der IS das rund 844 Jahre alte Wahrzeichen der Stadt Mossul, das schiefe Minarett, in die Luft gesprengt. „Einmal mehr wird klar, dass der sogenannte Islamische Staat nichts mit Religion zu tun hat. Für den islamischen Staat ist alles und jeder ein Feind, der nicht zur Terrormiliz gehört. Meine Anteilnahme gilt der zivilen Bevölkerung. Den Vertriebenen, wie auch jenen, die am Verlassen der Stadt gehindert werden“, so Al-Rawi.

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ Wien Rathausklub
(01) 4000-81 922
www.rathausklub.spoe.at



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.

Hinterlasse eine Nachricht

Eigenes Pressefach für Ihre Pressemeldungen - Pressefach.eu

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen