ORF III am Dienstag und am Mittwoch: Finale von „Wuchteln, Schmäh, Politsatire – Geschichte des österreichischen Kabaretts“

Außerdem: „Best of Karl Farkas“, „Farkas, Waldbrunn & Co“, „Bilanz des Jahres“-Doppel und „Der Herr Karl“

Wien (OTS) - ORF III Kultur und Information setzt am Dienstag, dem 29. Dezember 2020, sowie am Mittwoch, dem 30. Dezember, seinen Kabarettschwerpunkt fort. Am Dienstag steht Teil zwei der ORF-III-Neuproduktion „Wuchteln, Schmäh, Politsatire – Geschichte des österreichischen Kabaretts“ von Daniel Popovic und Valentin Badura auf dem Programm, gefolgt von „Best of Karl Farkas“, der legendären „Bilanz der Saison Winter 1962/63“ und Qualtingers „Der Herr Karl“. Am Mittwoch präsentiert die „zeit.geschichte“ im Hauptabend den finalen Teil von „Wuchteln, Schmäh, Politsatire“, ehe der Kabarettabend mit „Farkas, Waldbrunn & Co“ in zwei Teilen sowie einem „Bilanz des Jahres“-Doppel abgerundet wird.

Dienstag, 29. Dezember

Im Hauptabend zeigt ORF III den zweiten Teil der „zeit.geschichte“-Neuproduktion „Wuchteln, Schmäh, Politsatire – Geschichte des österreichischen Kabaretts“ (20.15 Uhr), in dem die Jahre 1945 bis 1961 im Fokus stehen. 1945 ist der Zweite Weltkrieg endlich zu Ende. Wien liegt in Trümmern, doch bald zeigen sich unter der alliierten Besatzung die ersten Lebenszeichen eines freien Österreichs. Auch die Kabarettszene regt sich, so öffnen „Simpl“, „Werkel“, „Literatur am Naschmarkt“ und „Lieber Augustin“ ihre Pforten wieder. Karl Farkas übernimmt in den Fünfzigern die künstlerische Leitung des „Simpl“ und bringt es mit Unterhaltungskabarett zu neuer Blüte – sowohl auf der Bühne als auch im Fernsehprogramm. Zum eher unpolitischen Programm im „Simpl“ gesellt sich in den 1950ern das „namenlose Ensemble“, dem Gerhard Bronner, Carl Merz und Helmut Qualtinger angehören. Letzterer trifft mit seinem Ein-Personen-Stück „Der Herr Karl“ mitten in die Seele der österreichischen Nachkriegsgeneration. Anschließend zeigt „ORF III Spezial“ um 21.05 Uhr „Best of Karl Farkas“, gefolgt von der „Bilanz der Saison Winter 1962/63“ (21.35 Uhr) mit Ernst Waldbrunn, Karl Farkas, Ossy Kolmann, Lotte Tobisch u.v.m. Mit Qualtingers „Der Herr Karl“ um 23.35 Uhr beschließt ORF III den humorvollen Abend.

Mittwoch, 30. Dezember

Der Mittwochhauptabend hält den dritten und letzten Teil der ORF-III-Neuproduktion „Wuchteln, Schmäh, Politsatire – Geschichte des österreichischen Kabaretts“ (20.15 Uhr) bereit, der die Jahre 1961 bis 1978 beleuchtet. Die Sechziger sind gleichzeitig die Zeit des Wirtschaftsaufschwungs, aber auch der Probleme. Ab 1963 betreut Gerhard Bronner die Sendung „Zeitventil“ und allmählich findet das österreichische Kabarett in den Wohnzimmern ein zweites Zuhause. Ein Konkurrenzkampf zwischen Fernsehen und Kleinkunstbühnen entsteht, der zu einer breiten Programmvielfalt führt. Ein Lieblingsthema des Kabaretts der 1960er Jahre ist Österreichs neuer Platz in der Welt. Während sich der Kalte Krieg zuspitzt, herrscht in der Alpenrepublik eine Mischung aus Zynismus und Inselmentalität. Mitte der 1970er erwacht abseits der parlamentarischen Politik eine politische Zivilgesellschaft, die sich in neuen sozialen Bewegungen organisiert. Mit dem ehemaligen Schlachthofgelände „Arena“ in Wien-Erdberg werden in Österreich erstmals Häuser besetzt – vor allem, um Freiräume für Kunst und Politik abseits der mächtigen Institutionen zu schaffen. Auch das Kabarett findet hier eine neue Stätte – ganz nach dem Motto Gerhard Bronners: „Sehen Sie, es ist meine Überzeugung, wer etwas von Kabarett versteht, versteht auch etwas von Demokratie.“ Anschließend zeigt „ORF III Spezial“ ab 21.05 Uhr die Best-of-Sendung „Farkas, Waldbrunn & Co“ in zwei Teilen mit aberwitzigen Sketchen und einigen der legendären Doppelconférencen. Danach geht es mit „Bilanz des Jahres 1970“ (22.10 Uhr) von und mit Karl Farkas und der „Bilanz des Jahres 1971“ (23.20 Uhr) mit Max Böhm und Ossy Kolmann weiter.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.

Eigenes Pressefach für Ihre Pressemeldungen - Pressefach.eu

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen