ORF III am „Kulturdienstag“: 100 Jahre Windsors im vierteiligen „Mythos Geschichte“-Abend

Wien (OTS) - Am „Kulturdienstag“, dem 22. August 2017, feiert ORF III Kultur und Information den 100. Geburtstag der wohl berühmtesten Adelsfamilie der Welt: der Windsors. Vier „Mythos Geschichte“-Dokumentationen zeigen die Royals von ihren unterschiedlichsten Seiten und machen begreifbar, warum die Windsors wahre Überlebenskünstler unter den königlichen Dynastien sind.

Der Abend startet mit Ulrike Grunewalds Dokumentation „Königliche Dynastien – Die Windsors“ (20.15 Uhr). Zwei Weltkriege, eine skandalöse Abdankung, der Zerfall eines Weltreichs und ein spektakulärer Scheidungskrieg mit Todesfolge des Lieblings der Nation – all diese Krisen hatten die Windsors zu meistern. Heute steht die britische Monarchie in der Publikumsgunst besser da denn je, nicht zuletzt dank der geachteten Vorzeige-Monarchin Elizabeth II und der bürgerlichen Kate Middleton, die einwandfrei die Werte des Hauses verkörpert. Als Ehefrau des Thronerben William und Mutter der zwei bezaubernden Kinder George und Charlotte erblühte der Hype um die jungen Stars der britischen Royals erneut. Denn eines haben sie im Laufe der Jahre definitiv gelernt: die Öffentlichkeit für ihre Gunsten zu nutzen. Und so präsentieren sie ihr Glück durchaus gerne geplant und offensiv.

Mit „Harry und Co. – Die Windsors aus der zweiten Reihe“ (21.05 Uhr) wird der Abend fortgesetzt. Schon als Kind rebellierte Prinz Harry gegen die Regeln von Sitte und Anstand des Adelsgeschlechts. Die Briten sehen es gelassen, schließlich ist er nicht der Thronfolger. Ähnlich erging es Harrys Urahnen Albert, Prinzgemahl von Queen Victoria. Aber auch wenn das strenge Auge nicht auf den Royals der hinteren Ränge lastet, haben sie doch mit Problemen zu kämpfen, wie sie nur wahre Windsors kennen.

Um 21.55 Uhr porträtiert die Dokumentation „Die Jahrhundert-Königin“ die britische Queen par excellence, Elizabeth II. Bis heute arbeitet die 91-Jährige mit immenser Disziplin und hat es geschafft, ihre Dynastie erfolgreich in die Moderne zu führen. Ihre Aufgabe war nicht immer leicht – sie erlebte den Zweiten Weltkrieg, die Auflösung des Empires, den Terror der IRA und die Legitimationskrise der Monarchie im eigenen Land. Stets war ihr Leben aufs Engste mit dem politischen Weltgeschehen verknüpft und sie bewies trotz schwerer privater Tragödien immer Haltung und Größe.

Mit „Die Queen in Wien“ (22.45 Uhr) schließt der Abend. Vom 5. bis zum 10. Mai 1969 war die Queen sechs Tage lang auf Staatsbesuch in Wien. Die Aufregung war groß, 50 000 Menschen säumten bei ihrer Ankunft die Straßen Wiens. Regisseur Werner Horvath begibt sich auf die Spuren der Visite – zwischen Glanz und Gloria, Geheimdienst, Galadinner, Gemeindebau und Gastgeschenken.

Die ORF-TVthek (http://TVthek.ORF.at) stellt alle ORF-III-Sendungen, für die entsprechende Lizenzrechte vorhanden sind, als Live-Stream und als Video-on-Demand bereit.

Das gesamte TV-Angebot des ORF – ORF eins, ORF 2, ORF III, ORF SPORT + sowie 3sat – ist auch im HD-Standard zu empfangen. Alle Informationen zum ORF-HD-Empfang und zur Einstellung der neuen HD-Angebote finden sich auf der Website hd.ORF.at, die ORF-Service-Hotline 0800 / 090 010 gibt kostenfrei aus ganz Österreich persönliche Hilfestellung.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.

Hinterlasse eine Nachricht

Eigenes Pressefach für Ihre Pressemeldungen - Pressefach.eu