„ORF III Kulturdienstag“: Neue Ausgabe „Was schätzen Sie ..?“ und „Lebensraum Wiener Villen“ in „Erbe Österreich“

Außerdem: Zweimal „Mythos Geschichte“ zu „Wiens glamourösen Frauen“ und „Der wilde Wald der Kaiserin“

Wien (OTS) - ORF III Kultur und Information startet am „ORF III Kulturdienstag“, dem 17. Juli 2018, mit einer neuen Ausgabe von „Was schätzen Sie..?“ (20.15 Uhr) in den Hauptabend. Ob Inselparadies oder Alpenpanorama – Sommerzeit ist Reisezeit. Aus diesem Anlass begibt sich Karl Hohenlohe auf historische Spuren berühmter Abenteurer und Entdecker und bringt antike Reise-Utensilien ebenso mit wie exotische Souvenirs. Er ist mit dem Nostalgie-Bus wieder zu den schönsten Orten Österreichs unterwegs, um dort Besonderheiten zu entdecken.

Danach porträtieren Marie-Thérèse Thiery und Isabel Gebhart in der ORF-III-Dokumentation „Lebensraum Wiener Villen“ (21.05 Uhr) das großbürgerliche Leben in den Wiener Villen. Darunter die Häuser von Ludwig Wittgenstein, Gustav Klimt, Otto Wagner, Felix Salten, Katharina Schratt, Hans Moser und Peter Alexander. Die Regisseurinnen zeigen eine typische Wiener Lebenskultur, in der sich Bildungsbürgertum, Wohlstand und Kunstsinnigkeit zu einer einzigartigen Mischung verbinden.

Anschließend folgen zwei Ausgaben „Mythos Geschichte“, beginnend mit „Sisi, Schratt & Sacher: Wiens glamouröse Frauen“ (22.00 Uhr). Der Film von Patrice Fuchs porträtiert Kaiserin Elisabeth, Schauspielerin Katharina Schratt, Hotelbesitzerin Anna Sacher, Salonière Pauline Metternich und Erzherzogin Elisabeth Petznek – allesamt einflussreiche Frauen, die sich in einer durch und durch von Männern dominierten Welt behaupten konnten und Wien den Glanz einer Society-Metropole verliehen. „Der wilde Wald der Kaiserin“ (22.50. Uhr) von Thomas Rilk berichtet von einem verträumten „Jagdschlössl“ im Wald nahe dem Stadtgebiet von Wien. Park und Schloss – heute das Areal des Lainzer Tiergartens – waren ein Geschenk von Kaiser Franz Joseph an seine Gemahlin Elisabeth. Verlassen werden dürfen die markierten Wege heute nicht, denn dort sprießt die wilde und geschützte Natur abseits der Öffentlichkeit.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.

Tags:
Eigenes Pressefach für Ihre Pressemeldungen - Pressefach.eu

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen