„ORF III Kulturdienstag“: Premiere für „Wiens alte Märkte – Spuren in der Innenstadt“ in dreiteiligem „Erbe Österreich“-Abend

Außerdem: „erLesen“ mit Anna Baar, David Schalko und Toni Faber

Wien (OTS) Der „ORF III Kulturdienstag“ zeigt am 16. März 2021 in einer „Erbe Österreich“-Neuproduktion die einstige Marktlandschaft Wiens, ehe zwei weitere Dokus Wiener Villen sowie das stimmungsvolle Grinzing besuchen. In „erLesen“ stellen Anna Baar und David Schalko ihre neuesten literarischen Werke vor, während Dompfarrer Toni Faber von den Vorbereitungen des Osterfestes berichtet. Tagsüber liefert „ORF III AKTUELL“ (9.30 Uhr) ein umfassendes Nachrichtenupdate.

Im Hauptabend präsentiert der „ORF III Kulturdienstag“ die „Erbe Österreich“-Neuproduktion „Wiens alte Märkte – Spuren in der Innenstadt“ (20.15 Uhr) von Patrice Fuchs. Viele Plätze der Wiener Innenstadt heißen heute noch „Markt“, obwohl etwa am Fleischmarkt, dem Hohen Markt oder dem Heumarkt schon lange keine landwirtschaftliche Ware mehr verkauft wird. Die Namen zeugen vielmehr vom einstigen Wirtschaftstreiben in der Kaiserstadt, in das der Film eintaucht.
Historische Ansichten führen in die Geschichte der alten Wiener Märkte ein und zeigen, wie sich diese Orte im Lauf der Zeit verändert haben: Vom Verkauf sehr bodenständiger Grundnahrungsmittel mauserten sie sich zu Top-Locations der Innenstadt. Anschließend taucht „Erbe Österreich“ in den „Lebensraum Wiener Villen“ (21.05 Uhr) ein und zeigt die Häuser von u. a. Gustav Klimt, Otto Wagner, Katharina Schratt und Peter Alexander. Danach entführt „Erbe Österreich“ in den „Lebensraum Grinzing“ (21.55 Uhr).

Zum Abschluss des „ORF III Kulturdienstags“ begrüßt Heinz Sichrovsky Schriftstellerin Anna Baar, Regisseur und Autor David Schalko sowie Dompfarrer Toni Faber in „erLesen“ (22.45 Uhr). David Schalko hat mit „Bad Regina“ eine Erzählung über den Untergang Europas geschrieben – im Mittelpunkt steht eine Geisterstadt in den österreichischen Alpen. Anna Baar hingegen macht sich in ihrem neuen Roman „Nil“ auf die Suche nach dem Wahren im Ausgedachten. Toni Faber wiederum spricht über die Vorbereitungen auf das mittlerweile zweite Osterfest, das von der Corona-Pandemie überschattet wird.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.

Eigenes Pressefach für Ihre Pressemeldungen - Pressefach.eu

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen