ORF III von 19. bis 21. Mai: Auftakt der Dokureihe „Franz Klammer: Über Österreich“, Schade bei den Barocktagen in „Erlebnis Bühne“

Außerdem: „Die Royals“-Schwerpunkt in der „zeit.geschichte“, neue Folge „GartenKULT“, „Maibockanstich mit Django Asül“ in „ORF III Spezial“

Wien (OTS) - Das Pfingstwochenende ist in ORF III Kultur und Information Anlass für ein vielseitiges Programm aus Film, Klassik und Dokumentation. Am Samstag, dem 19. Mai 2018, widmet sich die „zeit.geschichte“ anlässlich der royalen Hochzeit dem Adelsgeschlecht der Windsors. Am Pfingstsonntag, dem 20. Mai, singt Startenor Michael Schade bei den internationalen Barocktagen Stift Melk Haydns Schöpfung und am Pfingstmontag, dem 21. Mai, feiert die neue Dokureihe „Franz Klammer: Über Österreich“ im Hauptabend Premiere.

Samstag, 19. Mai: dreimal „Morden im Norden: Der Kommissar und das Meer“ mit „Der Tod kam am Nachmittag“ (12.00 Uhr), „Ein Leben ohne Lügen“ (13.35 Uhr) und „Laila“ (15.05 Uhr), „Gipfel-Sieg: Der Wille versetzt Berge: Herbert Pixner und Meinhard Feichter“ (16.35 Uhr), zweimal „GartenKULT“ mit „UrbanGarten“ (17.25 Uhr) und „Der Kunstgarten“ (18.00 Uhr), dreimal „zeit.geschichte“ mit „Die Royals im Krieg“ (20.15 Uhr), „Die Jahrhundert-Königin“ (21.00. Uhr), „Die Queen und ihre Premiers“ (21.45 Uhr), „ORF III Spezial:
Maibockanstich mit Django Asül“ (22.30 Uhr)

Mit Krimispannung geht es in den Samstag – ORF III zeigt drei Folgen „Der Kommissar und das Meer“ (12.00, 13.35, 15.05 Uhr) über den deutschen Kommissar Robert Anders (Walter Sittler), den es nach Gotland verschlagen hat, wo er knifflige Kriminalfälle zu lösen hat. Die Serie beruht auf der Romanvorlage von Mari Jungstedt. In „Gipfel-Sieg: Der Wille versetzt Berge“ (16.35 Uhr) begrüßt Barbara Stöckl dieses Mal Herbert Pixner und Meinhard Feichter. Der Südtiroler Feichter erfuhr mit 55 Jahren, dass er unheilbar an Knochenkrebs erkrankt ist und stand vor einer gewichtigen Entscheidung: verzweifeln oder weiterleben. Herbert Pixner zählt zu den populärsten Vertretern der neuen Volksmusik und revolutionierte mit seiner Harmonika und seinen Musikerfreunden ein ganzes Musikgenre. Nachfolgend steht eine Dakapofolge aus der ersten Staffel des Magazins „GartenKULT“ zum Thema „UrbanGarten“ (17.25 Uhr) auf dem Programm. Danach präsentiert ORF III eine neue Episode der aktuellen dritten Saison: In „Der Kunstgarten“ (18.00 Uhr) beschäftigen sich Katharina Gritzner und Profigärtner Josef Starkl mit dem Thema Kunst und Floristik, zeigen Dekorationsideen und stellen Kunstobjekte aus Naturmaterialien vor.

Im Hauptabend widmet sich die „zeit.geschichte“ mit drei Dokumentationen anlässlich der royalen Hochzeit, die ORF 2 ab 10.30. Uhr überträgt, der Geschichte der Windsors, beginnend mit „Die Royals im Krieg“ (20.15 Uhr). In dieser Dokumentation, die Bilder aus dem „Wochenschau“-Archiv sowie der königlichen Sammlung verwendet, werden sämtliche Beteiligungen der Royals am Zweiten Weltkrieg aufgedeckt. „Die Jahrhundert-Königin“ (21.00 Uhr) rekapituliert anschließend die Biografie von Elizabeth II, die zahlreiche Tragödien wie den Zweiten Weltkrieg, die Auflösung des Empire und den Terror der IRA durchstand und es schaffte, die Windsors in die Moderne zu führen. In „Die Queen und ihre Premiers“ (21.45 Uhr) wird das nicht immer spannungsfreie Verhältnis zwischen Elizabeth II und ihren Premiers thematisiert.

Der Samstag schließt mit dem „Maibockanstich mit Django Asül“ (22.30 Uhr) in „ORF III Spezial“. Frühling und Starkbier gehören zusammen wie Ostern und der Hase: Der Maibockanstich ist längst eine Tradition im Fernsehen, die Ende April nicht fehlen darf. So bleibt auch in diesem Jahr die Führungsriege der bayerischen Politik nicht verschont, wenn Django Asül in seiner Festrede zum Rundumschlag ausholt.

Pfingstsonntag, 20. Mai: viermal „Frühlingsgefühle“ mit „Tango im Schnee“ (13.45 Uhr), „Gefühl ist alles“ (15.15 Uhr), „Schön, dass es dich gibt“ (16.55 Uhr) und „Operette sich wer kann: Hochzeitsnacht im Paradies“ (18.30 Uhr), „Erlebnis Bühne mit Barbara Rett: Michael Schade singt Haydns Schöpfung“ (20.15 Uhr)

Mit Romantikkomödien wird in ORF III in den Pfingstsonntag gestartet. Auf dem Programm stehen „Tango im Schnee“ (13.45 Uhr) über eine verlorene Liebe, die 40 Jahre später wiederkehrt, die Schwabenitzky-Klassiker „Gefühl ist alles“ (15.15 Uhr) und „Schön, dass es dich gibt“ (16.55 Uhr) mit Publikumsliebling Elfi Eschke und schließlich in „Operette sich wer kann“ der Operettenfilm „Hochzeitsnacht im Paradies“ (18.30 Uhr) mit Marika Rökk, Peter Alexander, Waltraut Haas und Gunther Philipp.

Im Hauptabend präsentiert „Erlebnis Bühne mit Barbara Rett“ zum 40. Jubiläum der Internationalen Barocktage Stift Melk „Michael Schade singt Haydns Schöpfung“ (20.15 Uhr) aus der Stiftskirche Melk. Der künstlerische Leiter Michael Schade hat erneut den berühmten Concentus Musicus als Residenzorchester der Barocktage eingeladen. Unter dem Dirigat von Stefan Gottfried geben Schade selbst, Anna Lucia Richter, Florian Boesch, der Salzburger Bachchor und der Stifts-Chor Melk Haydns „Schöpfung“ zum Besten – passend zum diesjährigen Motto „il suono dell'universo – Die Schöpfung und ihre Naturgewalten“.

Pfingstmontag, 21. Mai: siebenmal „Aber bitte mit Schlager“ mit „Ein Herz voll Musik“ (9.50 Uhr), „Der Fremdenführer von Lissabon“ (11.20 Uhr), „Alle lieben Peter“ (12.45 Uhr), „Weit ist der Weg“ (14.20 Uhr), „Charleys Tante“ (15.50 Uhr), „Mariandl“ (17.15 Uhr) und „Tanze mit mir in den Morgen“ (18.45 Uhr), viermal „ORF III Themenmontag“ mit „Franz Klammer: Über Österreich“ Teil eins (20.15 Uhr) und Teil zwei (21.05 Uhr) und zweimal „Hermann Maier: Meine Heimat“ zu „Die Hohen Tauern“ (22.00 Uhr) und „Rund um den Hahnenkamm“ (22.50 Uhr)

Am Pfingstmontag zeigt ORF III bereits ab 9.50 Uhr in „Aber bitte mit Schlager“ Schlagerfilme und Musikkomödien wie „Ein Herz voll Musik“ mit Vico Torriani und „Der Fremdenführer von Lissabon“ aus dem Jahr 1956.

Im Hauptabend feiert die neue Doku-Reihe „Franz Klammer: Über Österreich“ in Doppelfolgen im „ORF III Themenmontag“ Premiere. Der Skirennläufer hat so viele Erfolge gefeiert wie wenige andere – allein 25 Weltcupsiege in der Abfahrt kann er verzeichnen. In vier Folgen führt Klammer zu jenen Plätzen Österreichs, die ihn am meisten beeindrucken, und auch an Orte, die mit seiner eigenen Biografie verbunden sind. Regie führt der Bildmagier Georg Riha, der die Aufnahmen ausschließlich aus der Vogelperspektive eingefangen hat und so eine „höhere Sicht der Dinge“ ermöglicht. In Teil eins (20.15 Uhr) führt Klammer zum Barockjuwel Schloss Hof, zur Donauschlinge bei Ybbs und zum Zentralverschiebebahnhof Kledering. Außerdem umkreist er den ersten Wiener Gemeindebezirk zur sogenannten „Magic Hour“. In Folge zwei (21.05 Uhr) von Franz Klammers Rundreise geht es in den Westen. Hier in Innsbruck holte er 1976 olympisches Gold. Im Tiroler Gebirge, wo sich fantastische Gipfel und tiefe, schattige Täler auftun, kennt man viele Flecken nur von der Landkarte oder vom Hörensagen. Hier zeigen sie sich in voller Bildpracht. Ziele sind u. a. der Gipfel aller österreichischen Gipfel, der Glockner, ferner der winterliche Hochtannbergpass, der Plansee und der Heiterwangersee sowie das Fruschnitzkees.

Der Abend schließt mit zwei weiteren Landvermessungen im „ORF III Themenmontag“ – mit „Hermann Maier: Meine Heimat“. Im ersten Teil führt der Skistar in „Die Hohen Tauern“ (22.00 Uhr) mit ihrer faszinierenden Tierwelt, während es in Teil zwei „Rund um den Hahnenkamm“ (22.50 Uhr) geht, dem Austragungsort des berühmtesten Skirennens der Welt, der auch zur Sommerzeit ein beeindruckendes Naturschauspiel liefert.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.

Eigenes Pressefach für Ihre Pressemeldungen - Pressefach.eu

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen