ORF RadioKulturhaus: „Aus dem Archiv“ mit Chris Lohner

Wien (OTS) - Die Wiederaufnahme der RadioKulturhaus-Reihe „Aus dem Archiv“ beginnt mit einem Abend im Gedenken an ihren früheren Moderator Gerhard Tötschinger. Chris Lohner, die neue Moderatorin der Reihe, begrüßt am Donnerstag, den 6. April berufliche und private Wegbegleiter des Regisseurs, Schriftstellers und Schauspielers im Großen Sendesaal. Altabt Gregor Henckel-Donnersmarck, Schriftsteller Georg Markus, Sänger Harald Serafin, Kammersänger Heinz Zednik und Verlegerin Brigitte Sinhuber-Harenberg erinnern sich in Gesprächen und mittels Zuspielungen des ORF-Fernseharchivs an Gerhard Tötschinger. Die Veranstaltung beginnt um 19.30 Uhr.

Regisseur, Autor, Moderator, Festspielleiter und Schauspieler:
Gerhard Tötschingers Talente waren vielfältig. Nach einem begonnenen Studium der Theaterwissenschaften und der Kunstgeschichte wechselte er zum Schauspiel und schloss eine Gesangsausbildung ab. Sein Theaterdebut gab er 1966 bei den Sommerspielen Burg Liechtenstein, nach Engagements am Volkstheater sowie an Bühnen in der Schweiz und in Deutschland wandte er sich verstärkt der Regie zu – in München, Zürich und Frankfurt am Main. In den 1970er Jahren war er Intendant des Theaters im Burgenland, danach Oberspielleiter am Stadttheater Klagenfurt. Als Festivalleiter richtete er das „Fest in Hellbrunn“, die Sommerspiele Perchtoldsdorf und Arteuropa in Todi/Umbrien aus. Einem breiten Publikum wurde er vor allem durch das legendäre ORF-„Quiz in Rot-Weiß-Rot“ oder auch „Dialoge mit Herodot“ bekannt. Ab dem Jahr 2011 präsentierte er die RadioKulturhaus-Reihe „Aus dem Archiv“. Nach seinem überraschenden Tod 2016 war klar, dass die Wiederaufnahme der beliebten Reihe nur mit einer Würdigung ihres früheren Moderators beginnen kann. Und so zeigt „Aus dem Archiv“ am 6. April einen Längsschnitt seines Lebenswerks. Zugleich ist Chris Lohner – jahrzehntelang das Gesicht des ORF-Fernsehens und in dieser Eigenschaft bereits in einer „Aus dem Archiv“-Spezialausgabe zu „60 Jahre Fernsehen“ zu Gast – erstmals als neue Moderatorin des Formats zu erleben. Zu Gast bei ihr sind Altabt Gregor Henckel-Donnersmarck, Schriftsteller Georg Markus, Sänger Harald Serafin, Verlegerin Brigitte Sinhuber-Harenberg und Kammersänger Heinz Zednik, die sich mittels Zuspielungen aus dem ORF-Fernseharchiv an Gerhard Tötschinger als Künstler und Schriftsteller, Kollege und Freund erinnern.

„Aus dem Archiv“ mit Chris Lohner findet am Donnerstag, den 6. April ab 19.30. Uhr im ORF-RadioKulturhaus statt. Der Video-Livestream ist ebenfalls ab 19.30 Uhr unter http://radiokulturhaus.orf.at aktiv. Der Eintritt beträgt EUR 27,-; mit ORF RadioKulturhaus-Karte ist der Bezug eines um 50% ermäßigten Tickets möglich; Ö1 Club-Mitglieder erhalten 10% Ermäßigung. Weitere Informationen zum Programm des RadioKulturhauses gibt es auf der Homepage radiokulturhaus.ORF.at oder über das Kartenbüro (Tel. 01/501 70-377).

Rückfragen & Kontakt:

ORF Radio Öffentlichkeitsarbeit
Isabella Henke
(01) 501 01/18050
isabella.henke@orf.at



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.

Hinterlasse eine Nachricht

Eigenes Pressefach für Ihre Pressemeldungen - Pressefach.eu

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen