Polizeisportler David Gleirscher holt erste Goldmedaille für Österreich bei Olympia 2018

Innenminister Kickl gratuliert zu Top-Leistungen der Polizeispitzensportler

Wien (OTS) - Kunstbahnrodler und Polizeispitzensportler David Gleirscher holte am Sonntag, den 11. Februar 2018 bei den Olympischen Spielen in Pyeongchang die erste Goldmedaille für Österreich. Innenminister Herbert Kickl zeigte sich begeistert: „Was für ein unglaubliches Ergebnis! Ich möchte unserem David Gleirscher von Herzen gratulieren. Er hat eindrucksvoll gezeigt, welche großartigen Leistungen die Spitzensportler der Polizei erbringen können!“ Der 23-jährige Tiroler Gleirscher ist seit September 2017 im Spitzensportkader der Polizei und bestreitet in Pyeongchang seine ersten Olympischen Spiele.

Polizeisportler Julian Eberhard zeigte heute im Biathlon-Sprint ebenfalls eine Top-Leistung. Der WM-Bronzemedaillengewinner verpasste aufgrund eines Stockbruchs um nur 0,7 Sekunden eine Medaille. „Ich wünsche Julian Eberhard für seine nächsten Olympia-Rennen alles Gute und viel Erfolg. Er hat ja heute schon gezeigt, dass er eine Medaille holen kann“, so Kickl.

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Inneres
Isolde Seidl
Pressesprecherin des Bundesministers
+43 (0) 1-531 26 - 2013
isolde.seidl@bmi.gv.at
www.bmi.gv.at



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.

Hinterlasse eine Nachricht

Eigenes Pressefach für Ihre Pressemeldungen - Pressefach.eu

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen