Presseeinladung: Roundtable-Gespräch mit Bundesministerin Karin Kneissl zumThema FGM

Außen- und Integrationsministerin spricht mit Expertinnen zum Thema weibliche Genitalverstümmelung, Rudolfstiftung, 6. März 2018, 13:00 Uhr

Wien (OTS) - Außen- und Integrationsministerin spricht mit Expertinnen zum Thema weibliche Genitalverstümmelung, Rudolfstiftung, 6. März 2018, 13:00 Uhr

Am Diensatg, den 6. März 2018, findet in der Rudolfstiftung ein moderiertes Roundtable-Gespräch mit Außen- und Integrationsministerin Karin Kneissl und Expertinnen der Rudolfstiftung und des Frauengesundheitszentrums FEM Süd zum Thema weibliche Genitalverstümmelung (FGM) statt.

Wir laden interessierte Medienvertreter/innen herzlich ein, am medienöffentlichen Roundtable-Gespräch teilzunehmen.

Wann: Dienstag, 6. März 2018, 13:00 Uhr
Wo: Krankenanstalt Rudolfstiftung, Eingang Boerhaavegasse 8A, Stiege 1

Thema des Gesprächs ist das Problem der weiblichen Genitalverstümmelung, sowohl weltweit, als auch die zunehmende Verbreitung in Österreich durch Zuwanderung sowie die mögliche Hilfe für Betroffene in Österreich und in den Herkunftsländern.

Teilnehmerinnen:
• Frau Bundesminister Dr. Karin Kneissl
• Frau Dr. Magdalena Pabinger, Co-Leiterin der Ambulanz für plastische-rekonstruktive Gynäkologie in der Wiener Rudolfstiftung • Frau Dr. Jinhi Pipal-Son, Co-Leiterin der Ambulanz für plastische-rekonstruktive Gynäkologie in der Wiener Rudolfstiftung • Frau Mag. Hilde Wolf, Leiterin des Frauengesundheitszentrums FEM Süd
• Frau Umyma El Jelede, Bakk., Ärztin aus dem Sudan sowie Beraterin bei FEM Süd; berät mehr als 100 Frauen und Mädchen zu FGM/Jahr • Moderation: Mag.Verena Grünstäudl, Integration BMEIA

Um Eintreffen bis spätestens 12:45 Uhr wird gebeten!

Bitte übermitteln Sie folgende Daten per E-Mail (pk-anmeldungen@bmeia.gv.at) :

Titel: Roundtable-Gespräch mit Außen- und Integrationsministerin Karin Kneissl und Expertinnen zum Thema weibliche Genitalverstümmelung (FGM), 6. März 2018, 13:00 Uhr

Vorname
Nachname
Medium
E-Mail-Adresse

Sie werden ausdrücklich ersucht, einen gültigen Presseausweis oder ein aktuelles Akkreditiv Ihrer Redaktion vorzuweisen.

Rückfragen & Kontakt:

BMEIA
Presseabteilung
+43(0)501150-3320, F:+43(0)501159-213
abti3@bmeia.gv.at
http://www.bmeia.gv.at



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.

Hinterlasse eine Nachricht

Eigenes Pressefach für Ihre Pressemeldungen - Pressefach.eu

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen