„Pressestunde“ mit Dr. Christoph Badelt, Leiter Wirtschaftsforschungsinstitut

Am 14. Jänner um 11.05 Uhr in ORF 2

Wien (OTS) - Als erstes Prestigeprojekt hat die neue Bundesregierung diese Woche den Familienbonus präsentiert. Hunderttausende Familien sollen ab 2019 von Steuerentlastungen profitieren. Wie treffsicher ist diese Maßnahme? Was hält der WIFO-Chef von anderen sozialpolitischen Schritten der ÖVP-FPÖ-Koalition, wie etwa die Aussetzung der von ÖVP und SPÖ beschlossenen Aktion 20.000 für ältere Arbeitslose? Wie schätzt Christoph Badelt die – noch sehr unkonkreten, aber umstrittenen – Pläne der Regierung zur Neugestaltung des Arbeitslosengeldes ein? Droht ein Abbau des Sozialstaates? Oder kann es damit gelingen, Arbeitsunwillige in Beschäftigung zu bringen? Und warum produziert Österreich noch immer Budgetdefizite, während Deutschland Überschüsse im Staatshaushalt schafft? Die Fragen in der „Pressestunde“ am Sonntag, dem 14. Jänner 2018, um 11.05 Uhr in ORF 2 stellen:

Hedwig Schneid
„Die Presse“

und

Christoph Varga
ORF

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.

Tags:

Hinterlasse eine Nachricht

Eigenes Pressefach für Ihre Pressemeldungen - Pressefach.eu