„profil“-Umfrage: Jeder zweite ist bereit, sich impfen zu lassen.

Impfskepsis in den vergangenen Monaten leicht rückläufig

Wien (OTS) Die Hälfte der Bevölkerung ist bereit, sich impfen zu lassen. 31% würden sich „ganz sicher“ impfen lassen, wenn sie ab sofort die Möglichkeit hätte, weitere 20% sagen „eher ja“. Das ergab eine vom Meinungsforschungsinstitut Unique research für die aktuelle Ausgabe des Nachrichtenmagazins „profil“ durchgeführte Umfrage. 24% lehnen eine Impfung strikt ab, 19% sind „eher“ abgeneigt. Damit ist die Impfbereitschaft insgesamt leicht gestiegen. Im November des Vorjahres hatten sich bei einer gleichlautenden Umfrage im Auftrag von „Heute“ noch 27% der Befragten als Impfgegner deklariert. Die größte Verschiebung gab es allerdings im Segment der ohnedies Aufgeschlossenen. Der Anteil jener, die sich „ganz sicher“ impfen lassen, stieg in den vergangenen Monaten von 19% auf 31%. Die Zahl der eingefleischten Impfgegner blieb annähernd gleich (November 2020: 21%, Jänner 2021: 24%). (n=500Schwankungsbreite: +/- 4,4 Prozentpunkte).

Rückfragen & Kontakt:

“profil”-Redaktion, E-Mail: online@profil.at



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.

Eigenes Pressefach für Ihre Pressemeldungen - Pressefach.eu

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen