Regionalmedien Austria: Schwerpunkt Lehre – zu Zeiten der Corona-Pandemie besonders wichtig

Österreichweite Aktion zur Berufsausbildung

Wien (OTS) Gerade jetzt, wo der Arbeitsmarkt Corona-bedingt besonders erschüttert ist, benötigen Arbeitgeber und junge Auszubildende wie nie zuvor eine Plattform für Angebot und Nachfrage. Die Regierung appelliert an alle Betriebe, mit einer Lehre eine Perspektive für die Fachkräfte von morgen zu schaffen. Die Regionalmedien Austria (RMA) berichten in der aktuellen Woche in allen Bezirksausgaben über das Thema Lehre.

RMA-Vorstand Gerhard Fontan: „Diese Schwerpunkt-Ausgabe, welche österreichischen Unternehmern erhöhte Aufmerksamkeit auf das Thema Lehre bietet, soll vor allem jetzt in der Krise, Berufseinsteiger und Wirtschaft in den Regionen besser vernetzen.“ Die verschiedenen Berichte in den Medien der RMA geben Einblick in den Alltag von Lehrlingen: Was sie bewegt, was sie motiviert und wovon sie träumen. RMA-Cehefredakteurin Maria Jelenko: „Wir stellen auch Betriebe vor, die Lehrlinge benötigen, zeigen, welche Lehrplätze künftig die meisten Chancen auf einen fixen Arbeitsplatz haben und welche Förderungen die Regierung ermöglicht. Unter meinbezirk.at/lehre2020 finden sich die Beiträge, die in den Print-Ausgaben veröffentlicht worden sind, digital gebündelt über alle Bundesländer.

RMA – Regionalmedien Austria AG:

Die RMA AG steht österreichweit für lokale Nachrichten aus den Regionen und vereint unter ihrem Dach insgesamt 126 Zeitungen der Marken bz-Wiener Bezirkszeitung, Bezirksblätter Burgenland, Niederösterreich, Salzburg und Tirol, meine WOCHE Kärnten und Steiermark, der Kooperationspartner BezirksRundschau Oberösterreich und Regionalzeitungen Vorarlberg sowie acht Zeitungen der Kärntner Regionalmedien und den Grazer. Im digitalen Bereich bieten die Portale meinbezirk.at, grazer.at und krm.at lokale und regionale Inhalte. Ergänzend dazu stellt die RMA mit der MINI MED Veranstaltungsreihe, dem Magazin Hausarzt, gesund.at und minimed.at umfangreiche Gesundheitsinformationen zur Verfügung.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Maria Jelenko-Benedikt
RMA-Chefredakteurin
Regionalmedien Austria AG
Weyringergasse 35, 1040 Wien
M +43/664/80 666 8600
maria.jelenko-benedikt@regionalmedien.at



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.

Eigenes Pressefach für Ihre Pressemeldungen - Pressefach.eu

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen