Reimon: Großer Erfolg – EU-Parlament fordert endgültiges Aus für Glyphosat

Glyphosat muss ab 2022 Geschichte sein

Straßburg (OTS) - Das Europäische Parlament hat sich gerade gegen eine weitere Zulassung des Pflanzengifts Glyphosat und für ein endgültiges Verbot ab 2022 ausgesprochen.  

Michel Reimon, Co-Delegationsleiter der Grünen im Europaparlament, sagt: “Das EU-Parlament hat sich eindeutig positioniert: Glyphosat darf nicht verlängert werden. Ab 2022 soll es ein flächendeckendes Verbot geben. Im Rat gibt es vermutlich keine qualifizierte Mehrheit für eine Lizenzverlängerung. Mit dem EU-Parlament bilden eine Million Bürger*innen eine starke Front gegen Glyphosat und die Agrarlobby. Jetzt liegt der Ball bei der Kommission, der die Zeit davon läuft: Im Dezember läuft endgültig die Lizenz für Glyphosat aus. Es darf jetzt keine Ausflüchte mehr geben: Das extrem aggressive Glyphosat zu verbieten ist die einzige verantwortungsvolle Option.” 

Morgen tagt der Fachausschuss im Rat dazu. Es wird erwartet, dass keine qualifizierte Mehrheit der Mitgliedstaaten für eine Verlängerung zustande kommt. Mit Frankreich und Italien hat sich zuletzt Österreich gegen das Pflanzengift ausgesprochen. Jetzt liegt es an Deutschland - dort will die CDU aber die Koalitionsverhandlungen mit den Grünen nicht belasten und wird sich vermutlich enthalten.

Rückfragen & Kontakt:

Mag.a Inge Chen
Pressesprecherin Michel Reimon, MEP
T +32 (2) 28 38681
M +32 (0)484 912134
GRUENE.AT



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.

Hinterlasse eine Nachricht

Eigenes Pressefach für Ihre Pressemeldungen - Pressefach.eu

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen