„Report“: Corona-Ampel, Corona-Gesetzgebung, Zustand der Koalition und Verschwörungsideologien

Am 22. September um 21.05 Uhr in ORF 2; Live-Schaltung zum Salzburger Landeshauptmann Wilfried Haslauer

Wien (OTS) Susanne Schnabl präsentiert den „Report“ am Dienstag, dem 22. September 2020, um 21.05 Uhr in ORF 2 mit folgenden Themen:

Die blinkende Corona-Ampel

Die Bundesländer, die derzeit in den unterschiedlichsten Ampel-Farben leuchten, reagieren auch unterschiedlich bei der Meldung Infizierter, bei der Kontaktverfolgung und den Beschränkungen für ihre Bewohnerinnen und Bewohner. Die Entscheidung darüber liegt bei den jeweiligen Gesundheitsbehörden. Ist da der Spielraum zu groß? Yilmaz Gülüm und Helga Lazar haben im Osten, Westen und Süden Österreichs nachgefragt, ob und wie unterschiedlich die Maßnahmen gegen die Pandemie gehandhabt werden.

Dazu live der Vorsitzende der Landeshauptleutekonferenz, der Salzburger Landeshauptmann Wilfried Haslauer.

Corona-Gesetz: Eine schwere Geburt

Nach langem Hin und Her wird kommenden Mittwoch im Nationalrat die Novelle des Epidemiegesetzes beschlossen. Viele Bestimmungen, die der Eindämmung der Corona-Epidemie dienen, wurden bisher als unklar oder nicht verfassungskonform kritisiert. Entspricht die Corona-Gesetzgebung nun der Verfassung? Gibt es immer noch strittige Punkte? Und warum sind dem Gesundheitsministerium bisher so viele Fehler passiert? Eine Analyse von Stefan Daubrawa und Eva Maria Kaiser.

Türkis-grünes Gerangel

In der Corona-Krise nimmt das politische Gerangel zwischen den Koalitionspartnern zu. Diskussionen über die Corona-Ampel und die richtigen Maßnahmen bleiben nicht mehr nur intern, sondern prägen auch immer mehr das Bild in der Öffentlichkeit. Dazu kommen die Unstimmigkeiten in der Migrations- und Klimapolitik. Ein Bericht über den Zustand der Koalition von Martin Pusch und Alexander Sattmann.

Gefährliche Zweifel

Verschwörungstheorien entwickeln sich immer mehr zu einem Problem, gerade in Corona-Zeiten. Immer mehr Menschen glauben nicht mehr an das, was Politikerinnen und Politiker sagen und Medien berichten. Sie bezweifeln den Klimawandel oder das Coronavirus, lehnen Impfungen ab oder fürchten sich vor Eingriffen des Staates. Bei großen Corona-Demos wie in Berlin Ende August mischen sich diese Gruppen auch mit Rechtsextremen und Reichsbürgern. Im „Report“ erklären Expertinnen und Experten, was diese Verschwörungsideologien verbindet, wie man das Phänomen einordnen kann und wie Aufklärung funktionieren könnte. Julia Ortner berichtet.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.

Eigenes Pressefach für Ihre Pressemeldungen - Pressefach.eu

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen