RTLZWEI: Interview mit “Love Island”-Stimme Simon Beeck (FOTO)

München (ots) Simon Beeck ist die Stimme von “Love Island”. Im Interview gibt er einen Einblick in seine Arbeit und verrät, welchen Islander er besonders die Daumen drückt.

Freust du dich wieder bei Love Island dabei zu sein? Hat sich was zum Vorjahr verändert?

Und wie! Love Island ist ja auf eine bizarre Weise ein Teil meines Lebens geworden. Vom Zuschauer-Fan zum Kommentator. Letztes Jahr habe ich kurz vor dem Love Island-Start hier auf Mallorca geheiratet und wir haben unsere Quasi-Flitterwochen auf der Insel verbracht. Neu ist in diesem Jahr: Genau ein Jahr nach der Hochzeit sind meine Frau und ich zu dritt auf die Insel zurück gekehrt. Man kann also sagen, wir haben das Love in Love Island letztes Jahr sehr wörtlich genommen. Hoffentlich schaut der Kleine sich nichts von Henriks Wortschaft und Verhalten ab.

Du wirst von den Zuschauern für Deine Kommentare und Stimme gefeiert. Wie bekommst Du die eigentlich hin? Stehst Du damit morgens auf??

Oh Gott. Das wäre schlimm. Der Bäcker täte mir jeden Morgen leid, wenn ich in diesem Sing-Sang 2 Vollkornbrötchen und 2 Croissants bestellen würde. Von meiner Frau ganz zu schweigen. Ich stelle mir vor jeder Sendung vor, ich klettere in einen Auto Scooter, der Vollgas gibt. Den Rest regeln meine Stimmbänder von ganz alleine. Für irgendwas müssen 25 Jahre Radio gut sein. Irgendwie habe ich aber das Gefühl, die Hörer von 1LIVE schätzen seit über 10 Jahren, dass ich im Radio vormittags doch etwas anders klinge. Und meine Dinner Party-Talkgäste, die ich Dienstagabend in SAT.1 zu einem ernsteren Gespräch über ihr Leben begrüße, auch.

Hast du manchmal Mitleid mit den Islandern?

Auf jeden Fall. Als Aurelias Herz gebrochen ist, ist meins mitgebrochen. Ohne Mist! So etwas möchte man nicht erleben. Ich wäre am liebsten rein in die Villa und hätte sie fest in den Arm genommen. Egal wie blauäugig sie da in Henrik hineingelaufen ist. So etwas macht Mann mit einer Frau einfach nicht. Und eine Frau auch nicht mit einem Mann. Wenigstens hatte er ein schlechtes Gewissen.

Hast du einen Lieblingsislander / eine Lieblingsislanderin? Und wenn ja, wer ist /war es?

Ich mag sie alle. Jeden auf seine Art. Josua ist natürlich ein großes Vorbild für meinen Body-Maß-Index. Tim scheint mir mehr Tiefgang zu haben, als sein Leoparden-Hemd beim Einzug vermuten lassen hat. Marc & Anna finde ich super süß zusammen und in manchen Sekunden habe ich selbst Gefühle für Henrik. Ich glaube, sein Leben war bisher nicht immer einfach. Was natürlich trotzdem nichts entschuldigt. Für seinen Sprachschatz muss er sich allerdings noch bei der Duden-Redaktion entschuldigen. Ich befürchte, dass es “verschnitzelt” auf die Liste mit den “Jugend”wörtern des Jahres schafft.

Gab es schon mal jemandem / eine Situation, bei der dir absolut nichts witziges eingefallen ist? Und wenn ja, welche war das?

Manche Situationen lassen einen natürlich sprachlos zurück. Die letzte Paarungszeremonie zum Beispiel, bei der Henrik plötzlich mit Neugranate Sandra in die Villa marschiert ist und sein Couple Aurelia knallhart vor versammelter Mannschaft abserviert hat. Aber zum Glück fällt Andreas Hutzler, dem großartigen Sprüchemastermind von Love Island, wirklich immer etwas ein!

Was würdest du auf der Insel anders machen als die Islander?

Definitiv mehr Sonnenmilch benutzen! Und mir deutlich weniger die Brust rasieren.

Was sollte mal auf der Insel passieren, für das du jetzt schon einen Gag parat hättest?

Die Öffnung der Private Suite bedeutet für die Islander in der Villa fast so viel wie die Wiedereröffnung der Stadien für die Fußballfans in Deutschland. Mal schauen, wo früher die Latte klingelt.

Love Island ist ja auch in anderen Ländern ganz groß – orientierst du dich an den internationalen Kollegen oder hast du der Show deinen ganz eigenen Witz verpasst?

Ich habe mir natürlich die britische Mutter angeschaut. In England ist Love Island ja tatsächlich noch mehr ein Straßenfeger als bei uns. Der englische Kommentator macht einen klasse Job. Ich bringe da trotzdem meine eigene Note rein. Aufgewärmter Kaffee schmeckt ja meistens nicht so doll.

Du hast auf Mallorca geheiratet. Gab es dir Idee schon vorher oder ist die Insel durch Love Island auch deine Liebesinsel geworden?

Meine Mallorca-Liebe gibt es in der Tat schon länger als Love Island. Aber durch die Sendung kann ich sie natürlich einmal im Jahr sehr ausgiebig intensivieren. Vier Wochen spanische Sonne im September – da gibt es schlimmere Arbeitsbedingungen. Ich liebe zum Beispiel meinen täglichen Arbeitsweg. 20 Minuten Autofahrt über die Insel. Vorbei an grünen Palmen, zotteligen Ziegen, sonnigen Buchten und kleinen süßen Cafes. Nur die roten Nacken der englischen Touristen fehlen mir in diesem Jahr ein wenig. Aber für irgendetwas muss dieses Corona ja auch gut sein.

Wem drückst du in der jetzigen Staffel ganz besonders die Daumen?

Anna & Marc. Wer zwei Wochen so süß zusammen ist, soll es wenigstens bis ins Finaleschaffen. Die zwei sind für mich wie zwei verspielte Labrador-Welpen. Immer nur am muckeln und die Glamping-Trennungsphase haben sie ja auch bestens überstanden Übrigens: Was für eine teuflisch gute Idee der Love Island-Macher. Vielleicht fahre ich morgen nach Palma und bestelle im örtlichen Standesamt das Aufgebot für die zwei. Wobei: Das wollte ich letztes Jahr für Betonmischa und seine Ricarda auch. Und dann kam es am Ende doch ganz dick. Aber das wünsche ich den Beiden nicht.

Rückfragen & Kontakt:

RTLZWEI
Programmkommunikation
089 – 64185 0
kommunikation@rtl2.de



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.

Eigenes Pressefach für Ihre Pressemeldungen - Pressefach.eu

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen