Sanierung der Brücke über die Fischa in Ebergassing im Zuge der Landesstraße B 15 hat begonnen

LR Schleritzko: Mit der Fertigstellung ist Anfang September zu rechnen

St. Pölten (OTS) Landesrat Ludwig Schleritzko überzeugte sich kürzlich vom Baufortschritt für die Generalsanierung der Fischabrücke in Ebergassing im Zuge der Landesstraße B 15 und betonte: „Der NÖ Landesstraßendienst trägt für über 4.500 Brücken die Verantwortung. Sie reichen von Brücken über kleinere Bäche bis hin zu jenen über die Donau oder Talübergängen. Hier braucht es natürlich besondere Aufmerksamkeit, damit die Verkehrssicherheit jeden Tag gewährleistet ist. Die Investitionen in die Brücke über die Fischa in Ebergassing sorgen genau dafür.“

Die Landesstraße B 15 quert vor dem südöstlichen Ortsende von Ebergassing die Fischa mit einem rund elf Meter breiten bzw. etwa 12,5 Meter langen Plattentragwerk. Das Brückenobjekt weist aufgrund seines Alters (Baujahr 1961) Schäden im Bereich der Abdichtung und des Randbalkens auf und muss zusätzlich im Bereich der Kragplatten verstärkt werden, um die heutigen statischen Anforderungen zu erfüllen. Um auch in Zukunft einen optimalen und reibungslosen Verkehrsfluss zu ermöglichen, hat sich der NÖ Straßendienst entschlossen, das Brückenobjekt zu sanieren und seine Tragfähigkeit auf den Stand der Technik zu bringen.

Die Sanierungsmaßnahmen am Brückenobjekt umfassen die Verstärkung der Kragplatte sowie die Erneuerung von Randbalken, Brückenabdichtung, Fahrbahnbelag und Geländer. Auch Betonschäden am Bauwerk werden durch entsprechende Maßnahmen instandgesetzt. Um die Gehwegbreite optimal nutzen zu können, wird auf beiden Seiten das Geländer montiert. Damit stehen in Zukunft 1,7 Meter Gehwegbreite zur Verfügung.

Die Bauarbeiten werden von der Firma Josef KAIM ausgeführt. Mit der Fertigstellung ist Anfang September zu rechnen. Die Gesamtbaukosten betragen rund 300.000 Euro und werden zur Gänze vom Land Niederösterreich getragen. Für den Anrainerverkehr erfolgt im Brückenbereich teilweise eine halbseitige Sperre der Landestraße B 15 mit Ampelregelung. Der Durchzugsverkehr wird großräumig über Gramatneusiedl und Reisenberg nach Götzendorf an der Leitha umgeleitet.

Nähere Informationen beim Amt der NÖ Landesregierung, NÖ Straßendienst, Gerhard Fichtinger, Telefon 02742/9005-60141, E-Mail gerhard.fichtinger@noel.gv.at

Rückfragen & Kontakt:

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion/Öffentlichkeitsarbeit
Ing. Mag. Johannes Seiter
02742/9005-12174
presse@noel.gv.at
www.noe.gv.at/presse

[ad_2]

Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.

Eigenes Pressefach für Ihre Pressemeldungen - Pressefach.eu

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen