Schieder übt scharfe Kritik an US-Strafzöllen

Geplante Maßnahmen schaden Wirtschaft auf beiden Seiten des Atlantiks

wien (OTS) Wien (SK) Scharfe Kritik an der Ankündigung der USA ab Mitternacht Strafzölle für Stahl- und Aluminiumimporte aus der EU einzuheben, übte Donnerstag der geschäftsführende SPÖ-Klubobmann Andreas Schieder. Eine gemeinsame Wirtschaftspolitik ist die Grundlage für Wachstum und Wohlstand sowohl in den USA, als auch in der EU. Diesen Weg zu verlassen gefährdet die wirtschaftliche Entwicklung auf beiden Seiten des Atlantiks. Schieder forderte die österreichische Regierung auf in der EU und auf internationaler Ebene tätig zu werden. „Schließlich geht es hier auch um viele österreichische Arbeitsplätze – vor allem in der Stahlindustrie,“ schloss Schieder. (Schluss) PP

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Parlamentsklub
01/40110-3443
klub@spoe.at
https://klub.spoe.at



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.

Hinterlasse eine Nachricht

Eigenes Pressefach für Ihre Pressemeldungen - Pressefach.eu

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen