Snapshot Millionaire veranstaltet 1,1 Millionen US-Dollar-Fotowettbewerb

Perth, Australien (ots/PRNewswire) - Das Aussie-Startup-Unternehmen Snapshot Millionaire beabsichtigt, mehr als 1 Million US-Dollar für den kostspieligsten Amateur-Fotowettbewerb auszugeben, der weltweit jemals stattgefunden hat.

Mit 2 US-Dollar pro eingereichtem Foto und Discount bei Mehrfacheinreichung liegt der von den Wettbewerbern finanzierte erste Preis des Wettbewerbsfonds mit voraussichtlich 1 Million US-Dollar bereits über den üblichen Höchstgewinnen.

Der Wettbewerb beginnt am 1. September 2017. Nehmen Sie mit Ihrem Mobiltelefon, Tablet, Drone oder Kamera ein außergewöhnliches Foto auf, reichen Sie es über die App oder Website ein und Sie haben die Chance auf einen Gewinn von ungefähr 1 Million US-Dollar.

Es gibt 16 Kategorien im Wert von jeweils 5.000 US-Dollar und wöchentliche Geldpreise für veröffentlichte Fotos. Die Gründer von Snapshot Millionaire sagen, ihr Ziel sei es, allen, die gerne fotografieren, interessante und lohnende Anreize zu bieten, ihr Können und ihre Leidenschaft zu zeigen.

"Die meisten anderen Wettbewerbe sind stark eingegrenzt und gewöhnlich eher auf Profis, Mitglieder von Fotoclubs oder passionierte Hobbyfotografen zugeschnitten. Wir möchten beweisen, dass Fotografie nichts mit der Größe Ihres Objektivs und dem Preis Ihrer Ausrüstung zu tun hat."

Die Gründer sind überzeugt, dass jeder mit einem beliebigen Mobiltelefon, Tablet, Drone oder Kamera, überall und zu jeder Zeit außergewöhnliche Fotos aufnehmen kann.

Die Teilnehmer dieses Eröffnungswettbewerbs haben auch die Möglichkeit, ihre Fotos zu Geld zu machen, indem sie anfangs freien Zugang zur Stock-Foto-Agentur von Snapshot Millionaire erhalten. www.snapshotvault.com, ab 2018.

Die finale Beurteilung für Snapshot Millionaire wird eine Jury weltweit bekannter Spitzenfotografen übertragen - darunter Islands und Europas führender Fototour-Unternehmer Iurie Belegurschi, Kanadas kommerzieller Altmeister Mike Gluss, die US-amerikanische Fotojournalistin Ariana Lindquist, die britische Architekturspezialistin Janie Airey, die indische freie Fotografin Nadia Dias, der französische Stillleben-Experte Fabrice Fouillet, der australische Preisträger für Wildlife- und Naturfotografie David Rennie und einer der weltbesten Reisefotografen, Jason Lang, aus Thailand.

Leiter der Jury ist der renommierte australische Landschaftsfotograf Adam Monk, der unter den vom internationalen Gremium ausgewählten Finalisten die Gewinner auswählen wird.

Jedes bei Snapshot Millionaire eingereichte Foto wird zuerst von "menschlichen" Augen beurteilt. Ein wertvoller Tipp: laut Initiatoren werden die Juroren auf der Suche nach dem "Wow-Faktor" sein und nicht unbedingt nach technischer Exzellenz.

Laden Sie die kostenlose App herunter oder besuchen Sie www.snapshotmillionaire.com. Die Gewinner werden noch dieses Jahr in einem Live-Streaming-Event auf Facebook bekannt gegeben.

Rückfragen & Kontakt:

Neil Watson
+61 419 999 484
E-Mail: neil@snapshotmillionaire.global
Snapshot Millionaire Pty Ltd
Perth, Western Australia



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.

Hinterlasse eine Nachricht

Eigenes Pressefach für Ihre Pressemeldungen - Pressefach.eu