„Sommernachtsgala 2018“: ORF 2 überträgt musikalisches Feuerwerk aus Grafenegg

Pretty Yende, Joseph Calleja und Harriet Krijgh als Solisten am Wolkenturm – am 22. Juni live-zeitversetzt um 21.20 Uhr

Wien (OTS) - Mit der „Sommernachtsgala“ eröffnet Grafenegg traditionell seinen sommerlichen Musikreigen – und der ORF ist auch im zwölften Jahr des niederösterreichischen Kulturfestivals wieder mit dabei. Am Freitag, dem 22. Juni 2018, überträgt ORF 2 live-zeitversetzt um 21.20. Uhr das glanzvolle Open-Air-Konzert von der beeindruckenden Bühne Wolkenturm. Als hochkarätige Stars unter dem Sternenhimmel sind heuer die südafrikanische Sopranistin Pretty Yende und der maltesische Tenor Joseph Calleja sowie die junge niederländische Cellistin Harriet Krijgh zu erleben, die alle zum ersten Mal bei der sommerlichen Gala auftreten. Es spielt das Tonkünstler-Orchester unter Chefdirigent Yutaka Sado. Durch den stimmungsvollen Abend im Schlosspark führt auch heuer wieder ORF-Kulturexpertin Barbara Rett. Für die ORF-Übertragung des musikalischen Feuerwerks setzt Regisseurin Heidelinde Haschek insgesamt neun Kameras ein.

Pretty Yende wird u. a. mit Arien aus Oper und spanischer Operette und mit dem bekannten „Kusswalzer“ von Luigi Arditi die Herzen des Publikums erobern, während Joseph Calleja Arien aus Giuseppe Verdis „Aida“ und Giacomo Puccinis „Tosca“ zum Besten geben wird. Gemeinsam singen sie das berühmte Duett „Parigi, o cara, noi lasceremo“ aus Verdis „La Traviata“.
Die Karriere der aufstrebenden Cellistin Harriet Krijgh ist mit Österreich untrennbar verbunden. Sie hat hier nicht nur ihr Studium abgeschlossen, sondern auch durch Auftritte im Wiener Musikverein und durch ihre Festivalgründung auf Burg Feistritz Bekanntheit erlangt. Für Grafenegg hat sie diesmal Werke von Jacques Offenbach und David Popper vorbereitet.
Mit Blick auf den 100. Geburtstag des Komponisten Leonard Bernstein im August erklingen berühmte Melodien aus „West Side Story“ und „Divertimento“. Zum Rossini-Jahr beginnt das Konzert gleich mit der temperamentvollen Ouvertüre zu seiner Oper „La gazza ladra“. Weiters erklingen Kompositionen von Vincenzo Bellini, Hector Berlioz und Jeronimo Gimenez. Am Ende des Abends steht wie immer Edward Elgars „Pomp and Circumstance“ – begleitet von einem pompösen Feuerwerk.

Weitere ORF-Sendetermine

Wer die Live-Übertragung der „Sommernachtsgala 2018“ in ORF 2 nicht miterleben kann, hat noch weitere TV-Gelegenheiten: ORF III zeigt das Konzert am Sonntag, dem 8. Juli, um 20.15 Uhr, in 3sat ist es am Samstag, dem 21. Juli, um 20.15 Uhr zu sehen.
Ö1 spielt die Aufzeichnung am Samstag, dem 7. Juli um 15.05 Uhr.

Noch mehr Grafenegg im ORF gibt es dann im August mit u. a. zwei weiteren musikalischen Highlights: der „Eröffnung des Grafenegg Festival“ mit Benjamin Brittens „War Requiem“ (Freitag, 17. August, live-zeitversetzt um 20.15. Uhr, ORF III), sowie einem Konzert des „European Union Youth Orchestra“ (Sonntag, 26. August, 20.15 Uhr, ORF III; Sonntag, 2. September, 11.03 Uhr, Ö1).

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.

Hinterlasse eine Nachricht

Eigenes Pressefach für Ihre Pressemeldungen - Pressefach.eu

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen