Staatssekretärin Mayer betroffen über Ableben von Sepp Laubner

Wien (OTS) „Sepp Laubner war einer der ganz Großen des Burgenlandes, ein Kulturbotschafter und ein Aushängeschild für die österreichischen bildenden Künste. Malen und Zeichnen waren seine Erdung und sein Lebenselixier. Er erzählte mit seinen Bildern kraftvolle Geschichten mit Seele. Mit der Gründung des Kultur- und Aktionszentrums Cselley Mühle Oslip hat er einen ganz besonderen Ort geschaffen, der für immer mit ihm verbunden bleiben wird. Sein Tod hinterlässt eine große Lücke“, so Kunst- und Kulturstaatssekretärin Andrea Mayer zum Tod von Sepp Laubner. „Mein tiefes Mitgefühl gilt seiner Familie sowie seinen Freundinnen und Freunden.“

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Kunst, Kultur, öffentlichen Dienst und Sport
Mag. Heike Warmuth
Pressesprecherin der Staatssekretärin für Kunst und Kultur
+43 6646104501
heike.warmuth@bmkoes.gv.at
www.bmkoes.gv.at



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.

Eigenes Pressefach für Ihre Pressemeldungen - Pressefach.eu

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen