Start der ORF-Initiative „Bewusst gesund: Zucker – Das süße Gift“

Schwerpunktwoche vom 18. bis 24. März in allen ORF-Medien

Wien (OTS) - Diabetes zählt zu den großen „Volkskrankheiten“ – Tendenz stark steigend. Man spricht von der Seuche des 21. Jahrhunderts! Die WHO warnt, dass etwa 35 Millionen Todesfälle weltweit jährlich auf das Konto von Zucker gehen. Doch nicht die „Trost spendende“ Schokolade ist es, mit der wir zu viel Zucker aufnehmen: Es sind vor allem die heimlichen Zuckerbomben, die dafür verantwortlich sind. Übergewicht, Fettleibigkeit und Bewegungsmangel fördern die Entstehung des Typ-2-Diabetes. Derzeit sind in Österreich 600.000 Menschen daran erkrankt, im Jahr 2030 werden es – vorsichtig geschätzt – 800.000 sein. Die direkten Kosten des Diabetes und seiner Folgeerkrankungen in Österreich werden auf 4,8 Milliarden Euro pro Jahr geschätzt.

In der mittlerweile 20. „Bewusst gesund“-Initiative will der ORF daher unter dem Motto „Zucker – Das süße Gift“ vom 18. bis 24. März 2017 mit seiner gesamten Medienvielfalt Bewusstsein für das Thema Zuckerkrankheit/Diabetes schaffen. Ziel der Initiative ist es, fundierte Informationen über Krankheitsprävention und -therapie zu liefern sowie betroffenen Menschen Hilfestellung zu bieten.

ORF-Generaldirektor Dr. Alexander Wrabetz: „Ganz im Sinne des Public Value leistet der ORF seit 2008 mit seinen trimedialen ‚Bewusst gesund‘-Schwerpunkten einen Beitrag für ein gesünderes Leben. Die mittlerweile 20. ORF-Gesundheitsinitiative mit dem Thema ‚Zucker – Das süße Gift’ beschäftigt sich bewusst mit Diabetes, einem der größten medizinischen Probleme des 21. Jahrhunderts. Unser aktueller Schwerpunkt soll in der Gesellschaft mehr Problembewusstsein für die schwere chronische Erkrankung wecken und Anregungen für einen gesunden Lebensstil geben.“

Univ.-Prof. Dr. Siegfried Meryn: „Österreich leidet an ‚Diabesity‘ (Diabetes & Adipositas) oder einfacher ausgedrückt: Zu viele Menschen sind zuckerkrank und/oder haben Übergewicht. Die Erkrankungsursachen reichen von Genetik bis zum modernen Lebensstil. Ziel der ORF-Schwerpunktwoche ist es daher, sowohl die medizinische Dimension – vor allem mit den Möglichkeiten der modernen Diagnostik und Therapie –, als auch die soziokulturellen Dimensionen mit Informationen über Vorsorge, gesunde Verhaltensweisen und Tipps für gesunde Ernährung und Integration von Bewegung in den Alltag zu vermitteln.“

Höhepunkt der ORF-TV-Berichterstattung der aktuellen „Bewusst gesund“-Programminitiative ist am 21. März eine weitere Ausgabe von „Stöckl live“. Auch die ORF-Radios nehmen sich des Themas an. Ausführliche Berichterstattung in Radio, Fernsehen und Internet liefern auch die ORF-Landesstudios. Das ORF.at-Netzwerk und der ORF TELETEXT begleiten die Gesundheitsinitiative mit zahlreichen Informationsangeboten, und auch die „ORF nachlese“ widmet sich dem Thema „Bewusst gesund: Zucker – Das süße Gift“.

Auf Anregung des ORF-Publikumsrats führt der ORF seit Februar 2008 unter der Dachmarke „Bewusst gesund“ die Gesundheitsberichterstattung noch effektiver zusammen. Mit den Programminitiativen, die wissenschaftlich vom ORF-Gesundheitsbeirat unter der Leitung von Univ.-Prof. Dr. Siegfried Meryn begleitet werden, verstärkt der ORF sein Serviceangebot kontinuierlich.

Nähere Informationen zur ORF-Initiative „Bewusst gesund – Zucker – Das süße Gift“ sind unter http://presse.ORF.at abrufbar. Die Sendungen sind auf der Video-Plattform ORF-TVthek (http://TVthek.ORF.at) – vorbehaltlich vorhandener Online-Lizenzrechte – als Live-Stream sowie nach der TV-Ausstrahlung sieben Tage als Video-on-Demand abrufbar.

Das gesamte TV-Angebot des ORF – ORF eins, ORF 2, ORF III, ORF SPORT + sowie 3sat – ist auch im HD-Standard zu empfangen. Alle Informationen zum ORF-HD-Empfang und zur Einstellung der neuen HD-Angebote finden sich auf der Website hd.ORF.at, die ORF-Service-Hotline 0800 / 090 010 gibt kostenfrei aus ganz Österreich persönliche Hilfestellung.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.

Tags:

Hinterlasse eine Nachricht

Eigenes Pressefach für Ihre Pressemeldungen - Pressefach.eu

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen