Strasser/Totschnig: Bauernbundarbeit bei Landwirtschaftskammer-Wahlen in Burgenland und Wien eindrucksvoll bestätigt

Gratulation an Spitzenkandidaten - Bäuerinnen und Bauern vertrauen Bauernbund-Kurs

Wien (OTS) - Der Präsident des Österreichischen Bauernbundes, Abg. z. NR Dipl.-Ing. Georg Strasser, sieht durch das bei den Landwirtschaftskammerwahlen im Burgenland und in Wien von den Bäuerinnen und Bauern ausgesprochene eindrucksvolle Vertrauen den Kurs und die Arbeit des Bauernbundes in Österreich bestätigt. "Ich gratuliere den Spitzenkandidaten Abg. z. NR DI Niki Berlakovich im Burgenland und Präsident Ing. Franz Windisch in Wien zu ihren persönlichen Erfolgen", so Strasser. Der Bauernbund habe sowohl im Burgenland mit einem Stimmenanteil laut vorläufigem Endergebnis von über 72 % als auch in Wien mit 80 % neuerlich eindrucksvolle absolute Mehrheiten eingefahren. „Dieses Ergebnis zeigt auch eine klare Unterstützung für die Politik der Bundesregierung mit Bundeskanzler Sebastian Kurz an der Spitze und unserer Bundesministerin Elisabeth Köstinger im Bundesministerium für Nachhaltigkeit und Tourismus. Gemeinsam werden wir alles tun, damit die bäuerlichen Familienbetriebe auch nach den großen Reformen auf EU-Ebene auf ein stabiles Einkommen zählen können“, so Strasser.

 

Für die Landwirtschaftskammerwahlen im Burgenland gingen neben dem Burgenländischen Bauernbund und den SPÖ-Bauern auch noch die FPÖ sowie Grüne ins Rennen. „Trotz des Antretens von zwei weiteren Parteien ist es dem Burgenländischen Bauernbund abermals gelungen ein hervorragendes Ergebnis zu erzielen. In der Vollversammlung der Burgenländischen Landwirtschaftskammer wird der Bauernbund künftig 24 von 32 Mandatare (+1 Mandatar) stellen. Damit liegt der Burgenländische Bauernbund deutlich vor den SPÖ Bauern mit 8 Mandaten (-1 Mandat). Wir gratulieren dem gesamten Team rund um den burgenländischen Bauernbunddirektor Josef Prantl und den Kandidatinnen und Kandidaten des Burgenländischen Bauernbundes zum starken Wahlergebnis“, so der Direktor des Österreichischen Bauernbundes, Mag. Norbert Totschnig.

 

Auch das Team des Wiener Bauernbundes hat es geschafft mit einem engagierten Wahlkampf das Vertrauen der Bäuerinnen und Bauern in der Bundeshauptstadt Wien eindrucksvoll für sich zu gewinnen. „Der Wiener Bauernbund wird seine Mehrheit in der Vollversammlung der Wiener Landwirtschaftskammer mit insgesamt 20 Mandaten von 16 auf 17 Mandaten ausbauen. Wir gratulieren dem Wiener Bauernbunddirektor Norbert Walter und seinem Team sowie den Kandidatinnen und Kandidaten zum großartigen Erfolg des Wiener Bauernbundes“, so Totschnig in einer ersten Stellungnahme.

 

Bauern brauchen Einkommensstabilität und mehr Fairness entlang der Wertschöpfungskette

 

Als Bestätigung sieht Strasser insbesondere, dass auf die Landwirtschaft bedeutende Herausforderungen wie die Neugestaltung des Budgets der EU und ihrer Agrarpolitik nach 2020 aber auch mit den Freihandelsgesprächen der EU mit dem südamerikanischen Handelsblock MERCOSUR zukämen und die Bäuerinnen und Bauern zu deren Bewältigung in die Politik des Bauernbundes vertrauten. "Unser Ziel ist Stabilität bei den Einkommen und eine Fortsetzung der umweltorientierten Agrarpolitik in allen Regionen Österreichs und für alle Branchen innerhalb der Land- und Forstwirtschaft. Wir stehen voll hinter der österreichischen Qualitätsstrategie in der Lebensmittelproduktion. Deswegen setzen wir uns im Hinblick auf mögliche weitere Öffnungen des EU-Marktes für eine eindeutige Kennzeichnung der Herkunft bei Lebensmitteln ein. Zentral auf unseren Märkten ist auch, den bäuerlichen Familienbetrieben einen gerechten Anteil in der Wertschöpfungskette zu sichern,“ so Strasser.

Rückfragen & Kontakt:

Bauernbund Österreich,
Brucknerstraße 6/3, 1040 Wien, www.bauernbund.at, ZVR-Zahl: 882814846
Tel.: +43 1 5058173-11, E-Mail: presse@bauernbund.at



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.

Hinterlasse eine Nachricht

Eigenes Pressefach für Ihre Pressemeldungen - Pressefach.eu