„Thema“: Das Ende der Party – mehr Infektionen, strengere Regeln, zu wenige Tests

Am 21. September um 21.10 Uhr in ORF 2

Wien (OTS) Christoph Feurstein präsentiert in „Thema“ am Montag, dem 21. September 2020, um 21.10 Uhr in ORF 2 folgende Beiträge:

Das Ende der Party – mehr Infektionen, strengere Regeln, zu wenige Tests

Ab Montag sind soziale Kontakte wieder eingeschränkt. Denn bei privaten Feiern und geschlossenen Veranstaltungen haben sich zuletzt besonders viele Menschen mit Corona infiziert. „Die Clubs hatten bis ein Uhr früh offiziell offen, danach ging es als Privatveranstaltung weiter“, erzählt der 21-jährige Amanuel. Damit ist ab Montag Schluss. „Ich habe viele Menschen am Telefon, die sich bei größeren Familienfeiern angesteckt haben“, sagt Elisabeth Smretschnig vom „Contact Tracing“ der Stadt Wien. Herauszufinden, wo sich jemand infiziert hat und mit wem er oder sie Kontakt hatte, ist einer der Schlüssel, um eine schnelle Ausbreitung des Virus zu verhindern. Neues Personal wird dringend gesucht, auch, um die Wartezeiten auf Tests und Testergebnisse zu verkürzen. Kam der Anstieg der Fallzahlen früher als erwartet? Markus Stachl und Christoph Bendas berichten.

Die Opfer der Krise – spenden, wo der Staat nicht hilft

„Du versteckst es vor deiner Familie, zeigst ihnen nicht, wie schlimm die Situation eigentlich ist“, sagt Manuel Wenerth, dessen Sohn am Tag des Lockdowns im März geboren wurde. Wie tausende andere Familien bedeutet die Corona-Krise auch für ihn Jobverlust, Existenzängste und Armut. Erst durch die Unterstützung der Caritas schafft der Niederösterreicher den Weg aus der Krise. Gemeinsam mit sechs Hilfsorganisationen startete der ORF im August die Spendenaktion „Österreich hilft Österreich“ für Menschen, die durch Corona in Not geraten sind. Oliver Rubenthaler und Christoph Feurstein haben Betroffene besucht.

Flüchtlinge auf Lesbos – Chaos, Spannungen und halbherzige Hilfe

Die Bilder berühren, die Hilfe hält sich in Grenzen: Tausende obdachlose Flüchtlinge, unter ihnen viele Familien mit kleinen Kindern und Säuglingen, schlafen auf der Straße. Auch knapp zwei Wochen nach dem Brand im Flüchtlingslager Moria ist die Lage auf der griechischen Ägäis-Insel Lesbos angespannt und zum Teil chaotisch. Viele der knapp 13.000 Schutzsuchenden wollen nicht in das neue Lager ziehen, das in Windeseile errichtet wird. Sie sprechen von einem entstehenden Gefängnis, in dem sie weitere Jahre ohne Asylverfahren festsitzen. Das sei Absicht und Abschreckung, meint der Migrationsexperte Gerald Knaus. Doch auch die Geduld der Inselbewohner ist zu Ende, berichtet Ernst Gelegs aus Lesbos.

„Dancing Stars 2020“ – The Show Must Go On

Nach der ersten Show Anfang März kam der Lockdown – am 25. September wird um 20.15 Uhr in ORF 1 weitergetanzt. Vieles ist anders: strenge Sicherheitsvorkehrungen, kaum Publikum im Ballroom, die Jury ohne die Schweizerin Nicole Hansen und eine neue Moderatorin: Die Sport- und Opernballmoderatorin Kristina Inhof springt für Mirjam Weichselbraun ein, die heuer nicht zwischen ihrem Wohnsitz in London und Wien pendeln kann. Eva Kordesch hat hinter die Kulissen der „Dancing Stars 2020“ geschaut.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.

Eigenes Pressefach für Ihre Pressemeldungen - Pressefach.eu

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen