Thomas Struk wird Landesbüroleiter Ost der dpa (FOTO)

Berlin (ots) - Thomas Struk, bisher Landesbüroleiter in Hannover, wechselt an die Spitze des Landesbüros Ost der Deutschen Presse-Agentur. Der 49-Jährige folgt am 1. Februar 2021 auf Thomas Pfaffe, der bereits im November als Agiler Coach in die dpa-IT wechselt. Struk leitet seit neun Jahren das dpa-Landesbüro Hannover und den Landesdienst Niedersachsen-Bremen (lni). Als Landesbüroleiter Ost ist er künftig für fünf Länder mit vier Landesdiensten zuständig: Berlin-Brandenburg, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen. Dazu zählen knapp 65 festangestellte multimediale Redakteurinnen und Redakteure sowie mehr als ein Dutzend freie Mitarbeiter an mehr als zehn Standorten.

dpa-Chefredakteur Sven Gösmann sagt: "Für das größte Landesbüro der dpa braucht es gerade im Wahljahr 2021 einen erfahrenen und versierten Leiter - den haben wir mit Thomas Struk in den eigenen Reihen gefunden. Er kann auf der erfolgreichen Arbeit seines Vorgängers Thomas Pfaffe aufbauen und wird neue Impulse für unsere wichtigen Kunden in Ostdeutschland setzen."

Neu ist ihm das Arbeitsgebiet allerdings nicht. Struk war vor seinem Wechsel nach Niedersachsen als dpa-Dienstchef in Magdeburg und als Volontär der "Thüringischen Landeszeitung" bereits kurz nach der Wende in den damals neuen Ländern aktiv. Nach seinem Publizistikstudium arbeitete der in Höxter geborene Struk zunächst in der Auslandsredaktion des deutschen Dienstes der Associated Press in Frankfurt, ehe er im April 2000 bei der dpa als landespolitischer Korrespondent im Landesdienst Rheinland-Pfalz-Saar in Mainz startete. Er übernahm von dort auch mehrfach Vertretungen im Korrespondentenbüro Tel Aviv.

Die dpa steuert ihre regionale Berichterstattung von sieben Landesbüros aus in zwölf Landesdiensten bundesweit. Standorte neben Berlin sind Düsseldorf, Frankfurt/Main, Hamburg, Hannover, München und Stuttgart. Das Landesbüro Ost repräsentiert dabei fast ein Viertel Deutschlands, mit Reportern und Fotografen in dpa-Außenbüros wie Potsdam, Cottbus, Magdeburg, Halle, Leipzig, Dresden, Chemnitz, Erfurt und Gera. Redigiert und ausgespielt wird das multimediale Gesamtprodukt aus Text, Bild, Grafik, Audio und Video seit diesem Sommer zentral am Deutschland-Desk in Berlin.

Über dpa:

Die Deutsche Presse-Agentur (dpa) wurde 1949 gegründet und gehört zu den weltweit führenden unabhängigen Nachrichtenagenturen. dpa beliefert Medien, Unternehmen und Organisationen mit redaktionellen Angeboten. Dazu zählen Texte, Fotos, Videos, Grafiken, Hörfunkbeiträge und andere Formate. Als international tätige Agentur berichtet dpa in sieben Sprachen. Rund 1000 Journalistinnen und Journalisten arbeiten von mehr als 150 Standorten im In- und Ausland aus. Gesellschafter der dpa sind 177 deutsche Medienunternehmen. Die dpa-Redaktion arbeitet nach den im dpa-Statut festgelegten Grundsätzen: unabhängig von Weltanschauungen, Wirtschaftsunternehmen oder Regierungen. Die Zentralredaktion unter der Leitung von Chefredakteur Sven Gösmann befindet sich in Berlin. Die Geschäftsführung um ihren Vorsitzenden Peter Kropsch ist am Unternehmenssitz in Hamburg tätig. Vorsitzender des Aufsichtsrats ist David Brandstätter (Main-Post GmbH, Würzburg).

Internet: www.dpa.com (deutsch, englisch, spanisch, arabisch)

Social Web: www.dpa.com/de/social-media

Rückfragen & Kontakt:

dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH
Jens Petersen
Leiter Konzernkommunikation
Telefon: +49 40 4113 32843
E-Mail: pressestelle@dpa.com



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.

Eigenes Pressefach für Ihre Pressemeldungen - Pressefach.eu

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen