Ukraine: Der Wiederaufbau der Region Donbas wird mindestens 21,7 Milliarden US-Dollar oder 16% des Ukrainischen BIP kosten

Eine neue wiiw-Studie präsentiert eine erste umfassende Berechnung der Kosten des Konflikts und skizziert einen Wiederaufbauplan für die Region.

Wien (OTS) wiiw-Ökonomen schätzen die Kosten für den Wiederaufbau der Region Donbas auf mindestens 21,7 Milliarden US-Dollar. Diese Kosten umfassen Schäden am Sachkapital (44%), Ausgaben für Humankapital (40%) und die Eindämmung von Umweltgefahren (16%). Jene Schäden, die durch direkte Gewalt in der Region verursacht wurden, sind langfristig jedoch nicht der bedeutendste Kostentreiber. 42% der Wiederherstellungskosten lassen sich auf unterbrochene Geschäftstätigkeit und die Verschlechterung öffentlicher Strukturen zurückführen, die sich über Jahre der Untätigkeit akkumuliert haben

Zum Download unserer Pressenotiz folgen Sie bitte diesem Link.

Die Studie wird morgen, Donnerstag, dem 25. Juni 2020, 14h im Rahmen einer Paneldiskussion vorgestellt. Nähere Informationen dazu entnehmen Sie bitte der hier.

Rückfragen & Kontakt:

Veronika Janyrova, wiiw Pressekontakt, Janyrova@wiiw.ac.at



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.

Eigenes Pressefach für Ihre Pressemeldungen - Pressefach.eu

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen