VAÖ: Steininger-Urkunden an Anni Pichler und Roman Musch

Festansprache: VAÖ-Mitglied Franz Wieser, Sprecher des Landes Salzburg

Wien (OTS) - Die Träger der "Josef-Steininger-Urkunde" heißen heuer Anni Pichler, Leiterin der Oberösterreich-Redaktion der "Österreichischen Bauernzeitung", und Roman Musch, Redakteur der Zeitung der LK Steiermark, "Landwirtschaftliche Mitteilungen". Der Verband der Agrarjournalisten und Publizisten in Österreich (VAÖ) verleiht bekanntlich seit 1995 an Journalisten und Publizisten, die sich "in ihren Arbeiten in hervorragender Weise den Fragen der Land-, Forst- und Ernährungswirtschaft annehmen", diese Auszeichnung. Der niederösterreichische Weinhauer Josef Steininger (1830 bis 1899) gründete 1877 die Zeitschrift "Mittelstraße", in der er für die Anliegen des Bauernstandes warb. Er gab sie 21 Jahre lang heraus und war somit ein Pionier des Agrarjournalismus in Österreich.

Der "Tag des Agrarjournalismus", in dessen Rahmen diese Ehrungen feierlich verliehen werden, findet dieses Jahr in Salzburg statt. Die fachliche Exkursion führt die Teilnehmer in die Landwirtschaftliche Fachschule Winklhof. Im Rahmen des journalistischen Fachprogramms wird das ORF Landestudio Salzburg besucht, wo neben einer Führung durch die Redaktions- und Senderäumlichkeiten auch Gespräche mit Journalistenkolleginnen und -kollegen auf dem Programm stehen.

Für die Festrede im Rahmen der feierlichen Urkunden-Verleihung konnte das VAÖ-Mitglied Franz Wieser MBA, der Sprecher des Landes Salzburg und Chefredakteur des Landes-Medienzentrums, gewonnen werden.

Preisträgerin Anni Pichler

Anni Pichler (Jahrgang 1983) ist gebürtige Kärntnerin, sie ist in Oberösterreich verheiratet und auch beruflich tätig. Sie studierte an der Universität für Bodenkultur (Abschluss 2009 mit Auszeichnung) und begann ihre Berufslaufbahn mit Praktika in der Salzburger Landesregierung (Referat Agrarwirtschaft, Bioenergie und Bodenschutz), in der LK Österreich in Wien (Abteilung Marktpolitik) und in Brüssel sowie in den Ministerbüros der Bundesminister Josef Pröll und Niki Berlakovich. Ab 2010 war sie Parlamentarische Mitarbeiterin der Abgeordneten Karl Donabauer (bis 2013), Georg Strasser und Johannes Schmuckenschlager (bis 2015). Im selben Jahr übernahm sie die Redaktionsleitung der "Bauernzeitung" in Oberösterreich, wo sie neben dem Landesteil auch für das Magazin und die Zeitung "Lust aufs Land" verantwortlich ist. Ehrenamtlich engagierte sich Pichler in einer Reihe von Jugendorganisationen, sie war Sprecherin der Parlamentarischen Mitarbeiter der ÖVP.

Preisträger Roman Musch

Redakteur Roman Musch wurde 1986 in Hartberg (Stmk.) geboren. Er besuchte die Land- und forstwirtschaftliche Fachschule Kirchberg am Walde und maturierte 2006 an der Höheren Bundeslehr- und Forschungsanstalt Raumberg-Gumpenstein. Musch begann seine journalistische Laufbahn nach dem Präsenzdienst im Jahr 2008 bei den "Landwirtschaftlichen Mitteilungen". Zur Vervollkommnung seines fachlichen, journalistischen und fotografischen Könnens absolvierte er Auslandpraktika in Italien und besuchte eine Vielfalt an Fortbildungsveranstaltungen, darunter eine Reihe von Seminaren am Kuratorium für Journalistenausbildung in Salzburg. Zudem schloss er die Ausbildung zum Jäger und zum Meister der Landwirtschaft positiv ab und ergänzte sein Wissen 2017 mit dem Hochschullehrgang für Agrarkommunikation an der Hochschule für Agrar- und Umweltpädagogik in Wien. Musch leitet zudem seit 2009 die "Kirchberger Mitteilungen", die Mitgliederzeitung des Absolventenverbandes seiner Fachschule, als Chefredakteur. 2014 war er Gründungsmitglied des Vereins "FaireLebensmittel.at", einer Organisation, die sich für eine verbesserte Herkunftskennzeichnung von Lebensmitteln in Handel und Gastronomie einsetzt. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Dr. Josef Siffert
Tel.-Nr.: 01/53441-8521
E-mail: j.siffert@lk-oe.at



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.

Tags:

Hinterlasse eine Nachricht

Eigenes Pressefach für Ihre Pressemeldungen - Pressefach.eu

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen