„Wer fürchtet sich vorm roten Mann?“ – Teil zwei für Wiens Hauptstadt-Saga

Am 30. September um 21.05 Uhr in ORF 1

Wien (OTS) Nach „Urlaubsgrüße aus Ibiza“ erzählt ORF 1 mit „Wer fürchtet sich vorm roten Mann?“ am Mittwoch, dem 30. September 2020, um 21.05 Uhr Teil zwei der „Hauptstadt-Saga“ im Rahmen der Vorberichterstattung zur Wien-Wahl (Details zum ORF-Programmschwerpunkt unter presse.ORF.at). Und auch diesmal führt Margarethe Tiesel als Taxlerin Susi Pundratschek mit ihren Einblicken aus der Hauptstadt durch die Sendung. Die Taxifahrt ist die Rahmenhandlung zu Reportagen und Interviews, in denen Parteien und politische Protagonisten nähergebracht werden. „Hauptstadt-Saga“-Reporter/innen begleiten Michael Ludwig (SPÖ), Birgit Hebein (Die Grünen), Gernot Blümel (ÖVP), Christoph Wiederkehr (NEOS), Dominik Nepp (FPÖ) und Heinz-Christian Strache (Team HC Strache) beim Wahlkampf, der oft mit Sicherheitsabstand, manchmal aber auch sehr körpernah geführt wird. Mit Unterstützung von Politologe Thomas Hofer, Infografiken und Reportagen aus Wien und anderen Bundesländern wird die Wechselwirkung von Land und Bund gezeigt. Und es wird die Frage beantwortet: Wien wählt – was hat das mit dem Rest von Österreich zu tun?

Projektverantwortliche Elisabeth Gollackner: „Wir versuchen, Mechanismen und Hintergründe aufzuzeigen, aber eben nicht in dieser theoretischen Art, sondern auf humorvolle und unterhaltsame, indem jemand eine Geschichte erzählt.“

Folge 2: „Wer fürchtet sich vorm roten Mann?“ am 30. September um 21.05 Uhr in ORF 1

Vor zwei Jahren hat Michael Ludwig das Amt des Bürgermeisters von Michael Häupl übernommen, und selten hat die Bundes-SPÖ einen gewichtigen Sieg so dringend gebraucht wie in diesem Jahr. Die Bundes-SPÖ kämpft mit wackelnden Umfragewerten, und gerade noch drei Bundesländer haben rote Landeshauptmänner: Wien, Burgenland und Kärnten. Genau jetzt geht die ÖVP auch bundespolitisch auf Angriff über: Mit Gernot Blümel kämpft zum ersten Mal in der Geschichte des Landes ein amtierender Minister um den Wiener Bürgermeistersessel. Die Grünen versuchen derweilen, die Waage zu halten zwischen der Koalition mit der ÖVP im Bund und der Koalition mit der SPÖ in Wien. Die Belastungen, die auf unsere Gesellschaft durch Corona zukommen (im Gesundheitssystem, in der Wirtschaft, in der Bildung), werden zur Zerreißprobe. „Wer soll das bezahlen? Wer hat so viel Geld?“

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.

Eigenes Pressefach für Ihre Pressemeldungen - Pressefach.eu

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen