Wertvolles Schilf – wie kontrolliertes Abbrennen Schilf erhalten kann

TV-Magazin “Land und Leute” am Samstag, 16. Jänner 2021 um 16.30 Uhr in ORF 2

St. Pölten (OTS) Der Schilfgürtel des Neusiedler Sees gehört zu den größten Schilfbeständen Europas und ist ein wesentlicher Lebensraum für zahlreiche Vogelarten. Während das Schilf in der Naturzone des Nationalparks Neusiedlersee-Seewinkel weitgehend unberührt bleibt, wird es außerhalb des Nationalparks geschnitten und zum Beispiel für das Dachdecken verwendet. Im Rahmen eines EU-Projekts wurden nun Zustand und Alter des Schilfs außerhalb des Nationalparks dokumentiert. Etwa die Hälfte des Schilfs ist überaltert und müsste verjüngt werden, um den Bestand dauerhaft zu erhalten, auch als Lebensraum für die Vogelwelt. Da aber auf nur mehr 10 Prozent der Fläche das Schilf durch Schneiden geerntet wird, wären hier weitere Maßnahmen nötig. Eine Möglichkeit wäre das kontrollierte Abbrennen des Schilfs, sagen die Experten. Wir begleiten einen der letzten Schilfdachdecker bei der Ernte in Oggau und erfahren im Nationalpark Neusiedler See–Seewinkel mehr über den wertvollen Lebensraum Schilf.

Weitere Themen von „Land und Leute“ am 16. Jänner:

* Gemüse aus der Kälte.
Zahlreiche Gemüsearten können auch im Winter geerntet oder gepflanzt werden. Wir haben vom Experten Wolfgang Palme in einer Forschungsstation in Ruprechtshofen in Niederösterreich mehr über das winterliche Gärtnern erfahren.

* Tiergerechtes Abferkeln.
Am Institut für biologische Landwirtschaft in Thalheim bei Wels wurde an einem neuen Abferkelstall für Bioschweine geforscht. Biobauer Martin Moser ist einer der ersten in Kärnten, der diese innovativen Abferkelbuchten auf seinem Betrieb nutzt.

* Waldarbeit mit Pferd.
Diese fast schon verschwundene Arbeitsweise hat der Landwirt Wolfgang Ehmeier aus Oftering in Oberösterreich wiederbelebt. Er setzt Pferde beim Holzziehen im Wald, aber auch bei der Feldarbeit ein.

* Kunstwerk Zwirnkopf.
Zwirnknöpfe feiern Renaissance, auch als Schmuckstücke. Die Steirerin Maria Pachler hat sich ganz diesem Handwerk verschrieben und fertigt bunte Zwirnknöpfe in moderner Verwendung.

Rückfragen & Kontakt:

ORF Landesstudio Niederösterreich
Mag. Sofija Nastasijevic
02742/2210-23572



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.

Eigenes Pressefach für Ihre Pressemeldungen - Pressefach.eu

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen