Wien-Innere Stadt: Unkontrollierter Zustrom zu einer Veranstaltung

Wien (OTS) - Am 31. Oktober 2017 gegen 22:30 Uhr wurden Beamte des Stadtpolizeikommandos Innere Stadt in den Bereich des Peterplatzes gerufen, da sich vor einem Lokal mehr als einhundert Personen versammelt hätten. Als die Polizisten eintrafen befand sich eine Menschenansammlung von ca. 250-300 Personen vor Ort. Der Einlass in das Lokal verlief schleppend, doch der Zustrom der Gäste war weiterhin groß. In weiterer Folge stand eine Vielzahl der Besucher auf der angrenzenden Fahrbahn, woraufhin die Beamten einen Teil der Habsburgergasse für den Fahrzeugverkehr sperren mussten. Ein geordneter Einlass durch die anwesenden Security-Mitarbeiter war nicht mehr gegeben, weshalb die Polizisten einen Sperrriegel in der Warteschlange machten, um dem bedrohlichen Gedränge, welches sich mittlerweile entwickelt hatte, ein Ende zu setzen. Erst als gegen 02:00 Uhr der Abstrom der Gäste einsetzte, beruhigte sich die Lage. Der Veranstalter wurde mehrfach nach dem Veranstaltungsgesetz angezeigt.

Rückfragen & Kontakt:

Landespolizeidirektion Wien - Büro Öffentlichkeitsarbeit
Pressesprecher Daniel FÜRST
+43 1 31310 72105
lpd-w-ref-pressestelle@polizei.gv.at



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.

Hinterlasse eine Nachricht

Eigenes Pressefach für Ihre Pressemeldungen - Pressefach.eu

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen