Yildirim: „Regierung verleugnet Chaos um Corona-Impfbeginn“

Anfragebeantwortung des Gesundheitsministers zeichnet heile Welt, hinterlässt aber offene Fragen und Widersprüche – Auch beim Pandemieplan geht nichts weiter

Wien (OTS/SK) Die Beantwortung einer parlamentarischen Anfrage von SPÖ-Abgeordneter Selma Yildirim durch den Gesundheitsminister lässt auf bewusstes Wegschauen beim Impf-Management schließen. „Das offenkundige Chaos rund um die Corona-Impfungen wird vom Gesundheitsminister nicht wahrgenommen“, erklärt SPÖ-Justizsprecherin Selma Yildirim. „Dass Impfstoff gehortet bzw. nicht sofort verimpft wurde, wie dies zahlreiche Medien rund um den Jahreswechsel berichteten, wird von Minister Anschober in Abrede gestellt“, sagt Yildirim. Zugleich werde aber bestätigt, dass man in allen SeniorInnenheimen gleichzeitig mit dem Impfen starten wollte. „Was ja bekanntlich nicht geschehen ist. Somit widerspricht der Gesundheitsminister sich in dieser Behauptung selbst.“ ****

Yildirim führt an, dass ÖVP-Kanzler Kurz im Ö1-Mittagsjournal vom 7.1.2021 ankündigte, dass noch im Jänner 2021 alle über 80-Jährigen geimpft werden sollen. „Der Gesundheitsminister behauptet dazu laut Anfragebeantwortung jedoch: ‚Mir liegt diese Aussage nicht vor.‘ Das ist ein weiteres Beispiel dafür, wie chaotisch hier agiert wird“, betont Yildirim.

Das Land Tirol zum Beispiel berichtet in einer Aussendung am 19.3.2021 übrigens, dass die Impfung der über 80-Järigen jetzt fast abgeschlossen sei. Vom durch den Bundeskanzler angekündigten Jänner ist man in Tirol also weit entfernt.

„Mehr als bedenklich ist zudem, dass es immer noch keinen neuen Pandemieplan für Österreich gibt. Das sind Versäumnisse, die die Gesundheit der Menschen im Land gefährden“, so Yildirim. Der aktuelle Pandemieplan stammt aus dem Jahr 2006. „Bereits im Dezember 2020 hat mir Minister Anschober geantwortet, dass die Erfahrungen aus den Monaten seit Pandemiebeginn in diesem Plan eingearbeitet werden. Jetzt, weitere drei Monate sind vergangen, wird immer noch diskutiert und ist man offenbar noch keinen Schritt weiter.“ (Schluss) up

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Parlamentsklub
01/40110-3570
klub@spoe.at
https://klub.spoe.at



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.

Eigenes Pressefach für Ihre Pressemeldungen - Pressefach.eu

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen