FPÖ – Kickl: Regierung erhebt sich zur Religionsgemeinschaft | Freiheitlicher Parlamentsklub

Wien (OTS) Angebliche „Corona-Verschwörungstheorien“ finden sich seit neuestem im Sektenbericht des Familienministeriums, der heute im Ministerrat vorgelegt worden ist. Für FPÖ-Klubobmann NAbg. Herbert Kickl ist dies eine höchst eigenartige Entwicklung: „Offenbar erhebt die schwarz-grüne Regierung ihre Corona-Maßnahmen nun endgültig zu einer Religion, dazu abweichende Anschauungen und Meinungen werden zu Sektierertum und Ketzerei erklärt.“

Dies sei in gewisser Weise aber sogar folgerichtig, denn: „Der Sebastian-Kurz-Kult der ÖVP hat ja schon seit längerem religiöse Züge und Strukturen. Da ist es nur logisch, wenn man sich endgültig zur Glaubensgemeinschaft erhöht und die Damnatio für alle Ungläubigen ausspricht“, meinte Kickl. „Kurz ist die Erlösergestalt, unter ihm zelebrieren seine schwarzen Kardinäle und Bischöfe die Sebastians-Messen, und die Grünen ministrieren.“

Rückfragen & Kontakt:

Freiheitlicher Parlamentsklub
01/ 40 110 – 7012
presse-parlamentsklub@fpoe.at
http://www.fpoe-parlamentsklub.at
http://www.fpoe.at



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.

Eigenes Pressefach für Ihre Pressemeldungen - Pressefach.eu

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen