Hurra, der AK-Kulturmonat November steht bevor:Kunst und Kultur zu besonders günstigen Preisen

Linz (OTS) Kunst und Kultur um nur wenig Geld genießen – das ist das Motto des AK-Kulturmonats November: Mitglieder der Arbeiterkammer Oberösterreich zahlen für alle Veranstaltungen des AK-Kulturprogramms nur zehn Euro pro Ticket. Museen können um nur einen Euro besucht werden – diese bieten auch heuer wieder Spezialführungen an. Der Vorverkauf für den AK-Kulturmonat November hat bereits begonnen, die Besucherkapazität ist dieses Jahr geringer. Daher: Rasch Tickets sichern!

Konzerte, Theater oder Kabaretts – für alle Veranstaltungen im November zahlen AK-Mitglieder gegen Vorweis ihrer AK-Leistungskarte nur zehn Euro Eintritt. Museen können sogar um nur einen Euro besucht werden, Kinder gehen dort gratis mit. AK-Präsident Dr. Johann Kalliauer: „Der Kulturmonat November ist seit Jahren ein Fixpunkt in unserem Angebot. Wir wollen unseren Mitgliedern Kunst- und Kulturgenuss zu erschwinglichen Preisen ermöglichen. Dieses Angebot kommt sehr gut an!“

Die Ermäßigungen gelten für alle AK-eigenen Veranstaltungen in Linz in der AK-Zentrale und im AK-Bildungshaus Jägermayrhof: zum Beispiel für das Kabarett „Schwarz auf Weiß“ von Clemens Maria Schreiner, das zwischen Fakten, Fakes und Fakenews originelle Pointen liefert. Oder für Rudy Pfann, der mit seiner „Sumpftruppe“ in der AK-Zentrale in Linz aufspielt. Die vier „gestandenen Mühlviertler“ bieten einen unterhaltsamen Nostalgieabend mit Geschichten aus den 60er und 70er Jahren zwischen Jazz, Pop und Volksmusik.

Ein wunderbarer Konzertabend verspricht auch jener am 12. November im AK-Bildungshaus Jägermayrhof zu werden – wenn die Siegerin des FM4-Protestsongcontests 2019, Sigrid Horn, zu Gast ist. Wer schnell ist, kann sich auch um 10 Euro das AK-Classics Konzert „Maria Theresia“ im Brucknerhaus Linz anhören. Mit dabei sind im AK-Kulturmonat außerdem die Kooperationspartner Theater Phönix Linz, der Posthof, der Kultur.Park.Traun, die Local-Bühne Freistadt oder die d’Zuckerfabrik in Enns.

Die Museen haben sich wieder etwas Besonderes überlegt: Sie bieten im November Sonderführungen zu ihren Ausstellungs-Highlights, wie etwa im Nordico zur Ausstellung „GRAFFITI & BANANAS. Die Kunst der Straße“. Das Lentos lockt mit ausgewählten Führungen, Gesprächsrunden und einem Webinar zu den aktuellen Ausstellungen von Franz Gertsch, Valie Export und Linda Bilda. Das Ars Electronica Center bietet Highlight-Führungen und Family Tours an. Erlebnisreiche Stunden für Groß und Klein sind garantiert! Und in Steyr hat das Museum Arbeitswelt in seiner Dauerausstellung „Arbeit ist unsichtbar“ eine Spezialführung zum Thema „Corona und unsere Arbeitswelt“ angesetzt. Achtung, begrenzte Teilnehmerzahlen bei den Spezialführungen, daher bitte unbedingt anmelden!

Tickets gibt es direkt bei den Veranstaltern. Beim Kauf die AK-Leistungskartennummer vorweisen! Die AK-Leistungskarte gibt es auch als kostenlose App unter mobile-pocket.com fürs Smartphone. Alle Infos zum kompletten Programm und zum Kartenverkauf finden Sie unter ooe.arbeiterkammer.at .

Bei den Veranstaltungen gelten die aktuellen COVID-19-Bestimmungen. Nehmen Sie für Ihre Sicherheit einen Mund-Nasen-Schutz mit.

Rückfragen & Kontakt:

Arbeiterkammer Oberösterreich
Ulrike Mayr, MSc
+43 (0)50/6906-2193
ulrike.mayr@akooe.at
ooe.arbeiterkammer.at



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.

Eigenes Pressefach für Ihre Pressemeldungen - Pressefach.eu

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen