Steirerball 2018: Steirer eröffnen die Wiener Ballsaison

Wien (OTS) - Rund 3.500 Gäste feierten gestern eine rauschende und fröhliche Ballnacht in den ausverkauften Prunksälen der Wiener Hofburg. Steirische Schmankerl, farbenfrohe Trachten und Musik-Highlights wie die Spider Murphy Gang machten den Ballabend unvergesslich.

Die Wiener Hofburg erstrahlte gestern bereits zum achten Mal in grün-weißem Glanz. Der „fröhligante“ Steirerball 2018 war auch heuer wieder einer der ersten Bälle der Wiener Ballsaison. Andreas Zakostelsky, Ballveranstalter und Obmann des Vereins der Steirer in Wien sagte: „Wir Steirer geben der Wiener Ballsaison erst den richtigen Schwung, denn der Steirerball ist der Hofburgball mit dem vielfältigsten Programm. 17 Bands, 360 Künstlerinnen und Künstler sowie eine Vielzahl an prominenten Gästen aus Politik, Wirtschaft, Kunst, Kultur, Gesellschaft und der Medienszene machten den Steirerball erneut zu einem Höhepunkt der Wiener Ballsaison.“
Ob in der Steirischen Weinstraße, bei der Trachtenmodenschau oder bei dem Mitternachtsauftritt der legendären Spider Murphy Gang mit ihrem Nummer-eins-Hit „Skandal um Rosi“: „Wir Steirer in Wien bringen die steirische Fröhlichkeit immer wieder gekonnt mit der Eleganz der Wiener Hofburg zusammen“, ergänzten die Obmannstellvertreterinnen Elisabeth Hakel und Edith Müller.

Rund 3.500 Ballgäste tanzten und feierten in den prunkvollen Räumlichkeiten in bunten Dirndln und feschen Trachtenanzügen, Smoking und Abendkleidern bis in die Morgenstunden. Gastregion war in diesem Jahr Haus im Ennstal, die „schönste Marktgemeinde der Steiermark“. Der Steirerball 2018 war ausverkauft – am Ballabend gab es nur noch wenige Flanierkarten. Rund 3.500 verkaufte Karten und mehr als 1.600 ausverkaufte Sitzplätze machen den Steirerball auch zu einem wirtschaftlichen Faktor.

Als Stammgast des Steirerballs freut sich der steirische Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer über die starke Achse zwischen Wien und der Steiermark: „Der traditionelle Steirerball bietet Jahr für Jahr tausenden Gästen steirische Lebensfreude und Herzlichkeit. Er ist ein großartiger Botschafter für das ‚Grüne Herz Österreichs‘ und bietet darüber hinaus auch eine Gelegenheit in der Bundeshauptstadt in den Genuss steirischer Köstlichkeiten zu kommen. Die Steirer in Wien pflegen nicht nur Kultur und Brauchtum unserer Heimat, sie sind auch wichtige Botschafter unseres Landes und stärken damit in Wirtschaft, Politik und Tourismus die Beziehungen zwischen Wien und der Steiermark.“ Der Ball der Steirer in Wien ist eine bedeutende Plattform, bei der sich die Steiermark einem breiten Publikum präsentieren könne. „Ich danke zum einen dem Verein der Steirer in Wien und insbesondere Vereinsobmann Andreas Zakostelsky für ihr Engagement. Zum anderen gebührt auch der Gastgeberregion Haus im Ennstal, und allen voran Bürgermeister Gerhard Schütter für ihre vielen Ideen und tollen Beiträge für den Ball ein großer Dank“, so der steirische Landeshauptmann.

Dachsteinlied in der Hofburg

Den feierlichen Einzug des Vereinsvorstands, der Ehrengäste sowie der Tanzgruppen und Fahnenjunker der Bundesländer begleiteten die Klangvereinigung Wien sowie die Big Band Bad Gleichenberg. Im Rahmen der Eröffnung spielte die Marktmusikkapelle Haus im Ennstal das Dachsteinlied. Ein besonderes musikalisches Highlight war der Auftritt der Opernsängerin Elisabeth Breuer-Rechberger. Sie hat die Arie „Ah non giunge“ aus „La Sonnambula“ Vincenzo Bellini gesungen. Das Jungdamen- und Jungherrenkomitee tanzte eine Polonaise zu einem Seer-Medley. Nach den Reden von Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer und Vereinsobmann Andreas Zakostelsky hat dieser den Ball 2018 mit den Worten „Alles Walzer“ eröffnet.

Höhepunkte der steirischen Ballnacht
Neben kulinarischen Spezialitäten aus der Steiermark erwarteten die Ballbesucher auch die unterschiedlichsten Musikstile in den Sälen der Hofburg: Von der Klangvereinigung Wien über die Big Band Bad Gleichenberg und das „Grazer Stadtorchester“ bis hin zu den Musikgruppen „Jagabuam“,  „D'Zeitlosn“, „Just 4 Friends“, „Schoffeichtkoglposcha“ und die „Schilcherleitnmusi“ aus Haus im Ennstal. Im Metternichsaal konnten die Ballgäste auch zu den Jazzklängen der Bands „Streetview Dixieclub“ und „Beat Club Graz“ mitswingen. Ab 23 Uhr hat die Coverband „EGON7“ in der Ball-Disko übernommen und bei der Hauser Après Ski Party sorgte DJ Wasti für Stimmung. Im Rittersaal wurden die Ballbesucher von „Beppo's Dance Band“ unterhalten. Somit gab es am Steirerball 2018 kaum ein Musikgenre, das nicht bedient wurde.
Bei dem unterhaltsamsten Ball in Wien gab es neben den traditionellen Programmpunkten wie dem Gösser Bieranstich, der frisch zubereiteten Steirerkraft Kernöleierspeis und dem Offenen Volkstanzen mit Tanzleiter Franz Prause auch eine Modenschau des Steirischen Heimatwerks.

Steiermark am Gaumen
Für die Feinschmecker unter den Ballgästen hat der Steirerball 2018 heimische Köstlichkeiten in der steirischen Weinstraße und in der Buschenschank „Hauser Alm Arena“ geboten. Im Orchestergang und der Seitengalerie präsentierten steirische Winzer von den Weingütern Kögl, Krispel, Neumeister, Polz, Sabathi, Strauss, Tement, Tscheppe, Tschermonegg und Wohlmuth ihre edlen Tropfen und feinste Schmankerl. Auch an der Gösser Bar, bei der Zirbenhütte sowie beim Würstelstand konnten sich die Ballbesucherinnen und Ballbesucher kulinarisch stärken.

Politik am Steirerball

Unter den Gästen des Vereins der Steirer in Wien haben sich wieder zahlreiche Persönlichkeiten aus Politik und Wirtschaft eingefunden: Von den Mitgliedern der Bundesregierung waren Juliane Bogner-Strauß, Bundesministerin für Familien und Jugend und Mario Kunasek, Bundesminister für Landesverteidigung vertreten. Natürlich waren auch Franz Voves, Landeshauptmann a.D., Landtagspräsidentin Bettina Vollath und Margit Kraker, Präsidentin des Rechnungshofs, Verfassungsrichter Christoph Grabenwarter sowie Gerhard Schütter, Bürgermeister von Haus im Ennstal beim Steirerball dabei.
Aus der Steiermark reisten die Landesrätin Doris Kampus in Vertretung des steirischen Landeshauptmann-Stellvertreters Michael Schickhofer und die Landesräte Johann Seitinger und Christopher Drexler sowie Georg Knill, Präsident der IV Steiermark, an. Jürgen Roth, Vizepräsident der Wirtschaftskammer Österreich, Josef Herk, Präsident der Wirtschaftskammer Steiermark und der Präsident der Landwirtschaftskammer Steiermark, Franz Titschenbacher, waren zum wiederholten Mal beim Steirerball dabei. Franz Gosch, Vizepräsident der Steirischen Arbeiterkammer und die Landesschulratspräsidentin Elisabeth Meixner und Steiermark Tourismus-Chef Erich Neuhold ließen sich den Ball nicht entgehen.
Neben den SPÖ-Abgeordneten Jörg Leichtfried und Josef „Beppo“ Muchitsch, der sogar mit seiner eigenen Band am Steirerball aufgespielt hat, waren viele andere steirische Nationalratsabgeordnete aller Fraktionen beim Steirerball 2018 vertreten. Darunter die ÖVP-Abgeordneten Barbara Krenn, Martina Kaufmann und Andreas Kühberger. Auch Werner Kogler, Bundessprecher der Grünen, besuchte erneut den bunten Bundesländerball in der Wiener Hofburg. Unter den Gästen war auch die Wiener-Neos-Chefin Beate Meinl-Reisinger.

Top-Wirtschaft am Steirerball
Der Steirerball war auch heuer wieder ein guter Ort zum Netzwerken. Zahlreiche hochrangige Vertreter aus der Wirtschaft wurden unter den Ballgästen gesichtet: Seitens der RLB Steiermark waren Generaldirektor Martin Schaller und sein Vorstandsteam Rainer Stelzer und Matthias Heinrich bei der steirischen Nacht in der Wiener Hofburg. Auch die Grazer Wechselseitige Versicherung AG war beim Steirerball 2018 vertreten: Generaldirektor Klaus Scheitegel und sein Stellvertreter Gernot Reiter sowie die beiden Vorstandsdirektoren Gerald Gröstenberger und Georg Schneider haben sich das steirische Highlight der Wiener Ballsaison nicht entgehen lassen. Als Stammgast kam natürlich auch wieder Erik Venningdorf, Vorstandsmitglied der GRAWE-Vermögensverwaltung. Ebenso war Georg Bucher, Vorstandsmitglied der Steiermärkischen Sparkasse wieder zu Gast beim Steirerball. Auch Dieter Hengl, Vorstandsdirektor der Bank Austria, Martin Graf und Christian Purrer, die Vorstände der Energie Steiermark AG, Verbund-Vorstand Günther Rabensteiner, Markus Liebl, Generaldirektor der Brau Union, Elin EBG-Miteigentümer Franz Hrachowitz, Gerhard Christiner, Vorstandsmitglied der Austrian Power Grid und Gerhard Glinzerer, geschäftsführender Gesellschafter der HERZ Gruppe waren in der Hofburg dabei. Johannes Kopf, Vorstand beim AMS Österreich, Walter Schiefer, Eigentümer des Kurhauses Bad Gleichenberg, der Grazer Rechtsanwalt Ernst Wustinger, der Landesjägermeister Franz Mayr-Melnhof-Saurau und Astrid Salmhofer, Leiterin des Kommunikationsmanagements von Wien Energie waren Gäste beim Steirerball 2018.

Sport-, Kunst- und Medienszene am Steirerball
Die ZIB-Moderatorin Nadja Bernhard und der Sturm-Präsident Christian Jauk warenbereits zum wiederholten Mal in der Wiener Hofburg dabei. Seitens der Medienszene kamen Markus Mair, Vorstandsvorsitzender der Styria Media Group sowie die Geschäftsführer der „Kleinen Zeitung“ Thomas Spann und Hubert Patterer zur rauschenden Ballnacht. Fernseh- und Radiomoderatorin Angelika Ertl führte durch den Ballabend.

Fotomaterial finden Sie zum Download unter: https://we.tl/Giu7YIORlD
Fotorecht: Verein der Steirer in Wien/Ludwig Schedl
und Verein der Steirer in Wien/Katharina Schiffl

Weitere Informationen auf www.steirerball.com und www.steirerinwien.at 
 
Über den Verein der Steirer in Wien:
Der Verein der Steirer in Wien besteht seit 1896 und blickt auf eine lange Tradition zurück. Der Vereinsvorstand stellt in den kommenden Jahren die steirischen Werte „Herzlichkeit und Gemütlichkeit, aber auch Offenheit und Direktheit in der Umsetzung“ in den Mittelpunkt seiner Arbeit und will den Dialog unter Steirerinnen und Steirern und den Austausch mit den anderen in Wien lebenden Menschen in Zukunft verstärken.

Rückfragen & Kontakt:

Foggensteiner Public Relations GmbH
Alexander Foggensteiner
Tel.: 01-712 12 00
Mobil: 0664-14 47 947
E-Mail: office@foggensteiner.at
Web: www.foggensteiner.at



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.

Hinterlasse eine Nachricht

Eigenes Pressefach für Ihre Pressemeldungen - Pressefach.eu

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen