NEOS Wien/Meinl-Reisinger ad Czernohorszky: Lernangebot im Sommer ausbauen statt Inserate schalten

Beate Meinl-Reisinger: „Alle Kinder brauchen dieselben Chancen.“

Wien (OTS) - „Wenn Bildungsstadtrat Jürgen Czernohorszky im heutigen Mediengespräch davon spricht, dass jedem Kind in Wien garantiert werden soll, dass es seine Potenziale entfalten kann – dann kann ich nur entgegnen: In dieser Stadt ist man davon leider noch weit entfernt. Der rot-grünen Stadtregierung war die Zukunft der Wiener Schülerinnen und Schüler in den letzten Jahren egal – man hat sich zu wenig um echte Verbesserungen gekümmert. Die Situation in den Wiener Schulen plötzlich schön zu reden, das hilft niemanden“, kritisiert Beate Meinl-Reisinger, Klubvorsitzende von NEOS Wien. „Ein Ergebnis dieses Stillstands zeigt sich ja ganz deutlich daran, dass rund 60 Prozent aller Wiener Pflichtschüler die Bildungsstandards in Deutsch nicht oder nur teilweise erreichen. Dieser Missstand gehört dringend beseitigt. Verpflichtende zweiwöchige Deutschkurse am Ende der Sommerferien für alle Kinder mit mangelnden Deutschkenntnissen – wie wir NEOS es fordern – wären ein erster wichtiger Schritt in die richtige Richtung“, so die Klubobfrau.

„Auch der Ausbau der Schulsozialarbeiter geht nur schleppend voran. Kürzlich wurden dafür lediglich 500.000 Euro genehmigt, in anderen Bereichen aber sitzt das Geld dann auf einmal wieder ganz locker. Die derzeit laufende Werbekampagne ‚Türöffner Bildung‘ hat man sich beispielsweise mit 2,76 Mio. Euro mehr als das Fünffache kosten lassen. Von Inseraten und Billboards haben die Kinder allerdings wenig. Das Geld muss endlich in sinnvolle Maßnahmen gesteckt werden, die dann auch bei den Kindern ankommen“, fordert Meinl-Reisinger abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

NEOS Wien Rathausklub
Presse
+43 664 8491542
Elisabeth.Pichler@neos.eu



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.

Hinterlasse eine Nachricht

Eigenes Pressefach für Ihre Pressemeldungen - Pressefach.eu

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen