Steinhauser: Einigung zur Bildungsreform ist Einstieg in Gemeinsame Schule

Grüne konnten durch Zähigkeit, Ausdauer und Engagement Verbesserungen erreichen

Wien (OTS) - „Die heutige Einigung zur Bildungsreform ist der Einstieg in die Gemeinsame Schule. Damit hat eine lang dauernde Reformdebatte zu einem ersten großen Schritt geführt, der zu mehr Gerechtigkeit führen wird. Ziel ist, damit zu einem Schulsystem zu kommen, wo nicht die Herkunft der Kinder entscheidend für den Bildungsweg ist, sondern Kinder ihren Bildungsweg entlang ihrer Möglichkeiten machen können“, freut sich der Grüne Klubobmann Albert Steinhauser, dass in den Verhandlungen, die Möglichkeit der Schaffung von Modellregionen erreicht werden konnte.

„Die Verhandlungen mit ÖVP und SPÖ haben sich zäh gestaltet, konnten aber zu einem positiven Ergebnis geführt werden, da sich vor allem die ÖVP letztendlich deutlich bewegt hat und ihre Blockadehaltung verlassen hat“, sagt Steinhauser. Mit den nunmehr getroffenen Vereinbarungen ist sichergestellt, dass nicht, wie ursprünglich vorgesehen, Minderheiten Entscheidungen blockieren können. Damit wurden beispielsweise für das Bundesland Vorarlberg Voraussetzungen geschaffen, um in eine echte Bildungsreform einzusteigen. Da auch beim Autonomiepaket der Bundesregierung einige Verbesserungen erzielt werden konnten, werden die Grünen das Reformpaket mittragen. „Ich bedanke mich insbesondere beim Grünen Bildungssprecher Harald Walser und seinem Team, das mit Zähigkeit, Ausdauer und großem Engagement bis zum Schluss Verbesserungen und Zugeständnisse erreichen konnte“, kommentiert Steinhauser den Grünen Verhandlungserfolg.  

„Ich gehe davon aus, dass jetzt das Eis gebrochen ist und die Bildungsdebatte aus den Schützengräben herausgeholt wird und in den Modellregionen gezeigt wird, was die gemeinsame Schule leisten kann“, schließt Steinhauser.

Rückfragen & Kontakt:

Grüner Klub im Parlament
+43-1 40110-6697
presse@gruene.at



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.

Hinterlasse eine Nachricht

Eigenes Pressefach für Ihre Pressemeldungen - Pressefach.eu

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen