VP-Schwarz ad Leichtfried:„SPÖ soll sich um Chaos-Gesundheitsstadtrat Hacker kümmern, statt Regierung anzupatzen!”

Bereits drei Länder haben Wien zu Risikogebiet erklärt – Versagen des SPÖ-Gesundheitsstadtrats wird von Tag zu Tag deutlicher

Wien (OTS) „In den Reihen der Sozialdemokratie wäre man besser beraten, dafür zu sorgen, dass der Parteifreund und Wiener Chaos-Gesundheitsstadtrat Peter Hacker endlich aufwacht und ein verantwortungsvolles Krisenmanagement an den Tag legt. Mittlerweile täglich berichten Medien über erschütternde Erfahrungen von Betroffenen mit den Wiener Gesundheitsbehörden. SPÖ-Stadtrat Hacker muss die Missstände umgehend beheben und endlich die ihm angebotene Unterstützung seitens der Bundesregierung annehmen. Kollege Leichtfried wäre besser beraten, seinem Parteikollegen Hacker unter die Arme zu greifen und das parteipolitische Spiel auf Kosten der Gesundheit aller Wienerinnen und Wiener sofort zu beenden, statt sich in Anpatzversuchen in Richtung Bundesregierung zu versuchen“, zeigt sich die stv. Generalsekretärin und Gesundheitssprecherin der Volkspartei, Gaby Schwarz, verärgert.

Schwarz verweist weiters darauf, dass immer mehr Länder Wien zum Risikogebiet erklären: „Nach der Schweiz und Deutschland hat Belgien als bereits drittes Land Wien zum Risikogebiet erklärt. Sich tagtäglich zu bemühen, die aktuelle Situation in Wien schönzureden, anstatt endlich zu reagieren und die Situation ernst zu nehmen, ist sinnbildlich für das fehlende Problembewusstsein in Reihen der SPÖ. Man muss sich schon fragen, wie lange SPÖ-Parteiobfrau Rendi-Wagner als erfahrene Ärztin sich diesen Zustand noch kommentarlos ansehen wird.“

Rückfragen & Kontakt:

Die neue Volkspartei
Abteilung Presse, Kommunikation
Tel.:(01) 401 26-620
presse@oevp.at
https://www.dieneuevolkspartei.at/



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.

Eigenes Pressefach für Ihre Pressemeldungen - Pressefach.eu

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen